Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Endometriose und Schwangerschaft

Facharzt des Artikels

Frauenarzt, Fruchtbarkeitsspezialist
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Unter den medizinischen Problemen der reproduktiven Gesundheit von Frauen nehmen Endometriose und Schwangerschaft einen besonderen Platz ein. Das heißt, die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft mit Endometriose - eine gynäkologische Pathologie, die in der abnormalen Proliferation von Zellen der inneren Drüsenschicht des Uterus (Endometrium) außerhalb seiner Höhle erscheint.

Dieses Problem ist aktuell, da die Endometriose nicht nur eine der Hauptursachen für gynäkologische Operationen, sondern auch die Hauptursache für weibliche Unfruchtbarkeit und chronische Unterbauchschmerzen ist.

Aber trotz der Tatsache, dass bis zu 30-35% der Frauen mit Endometriose Probleme mit der Empfängnis haben, stellt sich die Frage: Ist eine Schwangerschaft mit Endometriose möglich? - Gynäkologen geben eine bejahende Antwort.

Warum tritt während der Endometriose keine Schwangerschaft auf?

Experten raten, nicht Endometriose mit Unfruchtbarkeit zu identifizieren: die Frauen mit der Krankheit Schwangerschaftstest für Endometriose positiv sein kann, da die Möglichkeit einer Schwangerschaft auf die Art und den Ort der dyshormonal endometroidnoy Hetero abhängt, sowie dem Grad der narben Adhäsionen, Endometriose charakteristisch. Die negativen Auswirkungen dieser Krankheit auf die Fruchtbarkeit sind jedoch nicht zu vernachlässigen.

Es ist zu beachten, dass sich die Pathologien in Form von genitaler und extragenitaler Endometriose unterscheiden: entweder auf den Organen des Fortpflanzungssystems oder auf den Strukturen und Organen des kleinen Beckens und der Bauchhöhle. Aber auf jeden Fall tritt ihre Verschiebung gegenüber der Normallage mit verschiedenen Funktionsstörungen auf. Klinische Varianten der Genital-Endometriose ist die Niederlage der Eierstöcke, Eileiter, Gebärmutter-Ligamente, und dann gibt es ein Problem - externe Endometriose und Schwangerschaft, mit dem Grad der sekundären Unfruchtbarkeit zu 25% der Fälle.

In Endometriumheterosis des Gebärmutterhalses, Gebärmutterhalskanals und Myometriums (Muskelschale) wird das Problem als interne Endometriose des Uterus und der Schwangerschaft formuliert. Da die Endometriose des Myometriums - Adenomyosis des Uterus - parallel zum Uterusmyom auftreten kann, haben Frauen ein doppeltes Problem wie eine Schwangerschaft mit Myomen und Endometriose, wenn die Chancen auf Mutterschaft minimal sind. Wenn eine Schwangerschaft eintritt, beginnen die Knoten des Myoms zu wachsen, was das Risiko einer Unterbrechung erhöht.

Bei der extragenitalen Proliferation von Geweben sind, ähnlich wie bei der inneren Auskleidung der Gebärmutterhöhle, die Blase und die Harnröhre, der Nabel und die vordere Bauchwand meist betroffen, insbesondere bei postoperativen Narben.

Aber warum tritt während der Endometriose keine Schwangerschaft auf? Hier sind ein paar Beispiele.

Endometriose des Gebärmutterhalses und Schwangerschaft: Probleme mit der Empfängnis entstehen durch die Bildung einer Zyste (einer oder mehrerer) im Zervikalkanal, die zu seiner Deformation und Verengung führt.

Retrotservikalnogo Endometriose und Schwangerschaft: worin genug seltene Form von Endometrium-Pathologie Geweben an der Rückseite des Gebärmutterhalses mit der Ausbreitung des hinteren Scheidengewölbes, eine Trennwand zwischen der Vagina und Rektum, Darm, Harnwege, sowie die Muskelwand des Uterus. Nach Ansicht von Experten erschwert dies die Konzeption, und die Behandlung dieses klinischen Problems kann in Einzelfällen gelöst werden.

Endometriose des Eierstocks und Schwangerschaft: aufgrund der Nähe der Eierstöcke zum Uterus, ist dies einer der häufigsten Orte der Entwicklung von Endometriose. Aufgrund des Auftretens endometrioider Zysten der Eierstöcke werden die Funktionen ihres follikulären Apparates, dh die Fähigkeit, Eier zu bilden und Hormone zu synthetisieren, bemerkt. Siehe mehr Details - Endometrioide Zyste. Endometriose der Eierstöcke ist die wahrscheinlichste Ursache für Unfruchtbarkeit.

Endometriose der Eileiter und Schwangerschaft: Die Bildung von externen (Peritubar) Adhäsionen kann zu Stenose oder vollständige Obstruktion der Eileiter führen. In solchen Fällen kann ein befruchtetes Ei einfach nicht in die Gebärmutterhöhle eintreten, und mit dieser Lokalisierung der Pathologie ist oft eine ektopische (extrauterine) Schwangerschaft verbunden.

Epidemiologie

Die Anzahl der Frauen mit dieser Pathologie wird vom American Journal of Obstetrics & Gynecology auf 6-10% (dh auf 145-180 Millionen) geschätzt - unabhängig vom Alter und der Anwesenheit von Kindern. Vor allem ist es eine Krankheit im fortpflanzungsfähigen Alter: das typische Alter zum Zeitpunkt der Diagnose ist 25 bis 29 Jahre. Endometriose ist häufiger bei Frauen mit Unfruchtbarkeit und chronischen Unterbauchschmerzen (35-50%). Die rassistische Tendenz ist eine höhere Endometriose bei weißen Frauen.

Nach einigen Studien ist die Endometriose die Ursache von 27 bis 45% der Fälle von Unfruchtbarkeit bei Frauen im gebärfähigen Alter. Im Artenverhältnis machen Patienten mit genitaler Endometriose etwas mehr als 90% der klinischen Diagnosen aus und bei diagnostizierter extragenen Endometriose nicht mehr als 7-8%.

Und die Wahrscheinlichkeit der Wiederherstellung der Fähigkeit, ein Kind nach einer umfassenden Behandlung von Endometriose zu erhalten und zu tragen, hängt von den Eigenschaften des Körpers von Frauen und der Schwere der Krankheit ab und kann bis zu 50% in leichten Fällen und in schweren Fällen - innerhalb von 10% betragen.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8]

Risikofaktoren

Endometriose entwickelt sich bei Frauen unterschiedlichen Alters, und die Faktoren, die zur Entstehung von Pathologie, Gynäkologen und Endokrinologen beitragen, gehören:

  • akute und chronische Formen von gynäkologischen entzündlichen Erkrankungen;
  • Anwesenheit in der Anamnese der Aborte, komplizierte Arten, Lieferung durch Kaiserschnitt;
  • gynäkologische Operationen (laparoskopisch und laparotomisch), Kauterisation des Gebärmutterhalses, kavitäre Operationen an den Bauchorganen;
  • Verletzung des Gleichgewichts von endogenen Sexualhormonen mit einer Erhöhung des Östriol- und Estradiolspiegels ( Hyperestrogenie ), die mit Veränderungen der Regulation im Hypothalamus-Hypophysen-Ovarialsystem einhergeht;
  • Immunstörungen;
  • genetische Veranlagung;
  • Angeborene oder erworbene Läsionen des Hypothalamus, Hypophyse, Nebennierenrinde (was zu einer Verletzung der Synthese einer Reihe von Hormonen führt).

trusted-source[9], [10], [11]

Symptome endometriose in der Schwangerschaft

Endometriose ist eine chronische Erkrankung, begleitet von starken Menstruationsblutungen und starken Schmerzen sowie bestimmten anatomischen Veränderungen in der Beckenregion, obwohl bei 20-25% der Frauen diese Pathologie nicht manifestiert ist.

Schwangerschaft lindert die Krankheit nicht, und die Symptome der Endometriose in der Schwangerschaft können von leicht bis schwer reichen. Für die Mehrheit der Patienten, die an Endometriose, Schwangerschaft leiden - vor allem nach den ersten paar Wochen - ein Zeitraum von Befreiung von den Symptomen. Dies ist im Wesentlichen auf erhöhte Konzentrationen von Progesteron mit der Schwangerschaft verbunden sind, wenn eine gesunde Frau bis 20 mg Progesteron pro Tag während des nächsten Menstruationszyklus, in einer schwangeren Frau eine tägliche Menge von Progesteron produziert bis erreichen können 400 mg (aufgrund der Synthese des Plazentahormon).

Die ersten Anzeichen einer Schwangerschaft bei Endometriose sind das Ausbleiben der Menstruation, da Progesteron den Eisprung verhindert. Darüber hinaus verhindert dieses Hormon Delamination Endometrium, verlangsamt das Wachstum der Zellen nach unten, so dass das Ausbleiben der Menstruation während der Schwangerschaft auch bei den Endometriose beobachteten Symptome reduzieren, wie fehl am Platz Endometrium Stoppstellen Blutungen.

Studien haben jedoch gezeigt, dass bei einigen Frauen mit Endometriose die Reaktion auf Progesteron reduziert oder nicht vorhanden ist, was durch die insgesamt geringe Empfindlichkeit der Rezeptoren, die mit diesem Hormon interagieren, erklärt werden kann. In solchen Fällen kann es während Schwangerschaft und Entlassung zu Endometriose kommen (Verschmieren, braune Farbe).

Die Symptome der Endometriose während der Schwangerschaft können zunehmen. Hauptsächlich sind dies die Schmerzen, die mit der Tatsache verbunden sind, dass der schnell wachsende Uterus zystische Formationen und Adhäsionen dehnt. Und in den späten Stadien der Schwangerschaft, die Synthese von Östrogen wieder erhöht (auch aufgrund seiner Produktion von der Plazenta), die ein erhöhtes Wachstum von Endometriumzellen und ausgeprägter Symptome der Pathologie provoziert.

Wie ist eine Schwangerschaft mit Endometriose?

Also, erstens, wie wirkt sich Endometriose auf die Schwangerschaft aus? Und, behandelt die Schwangerschaft die Endometriose?

Beginnen wir mit dem zweiten. Früher galt die Schwangerschaft als "Heilung für Endometriose", aber zahlreiche Studien haben gezeigt, dass dies nicht der Fall ist. Selbst wenn die Krankheitssymptome während der Schwangerschaft abgeklungen sind (und die Gründe dafür im vorigen Abschnitt erwähnt wurden), werden sie bei den meisten Frauen nach der Geburt oder nach dem Ende der Stillzeit wieder aufgenommen, manchmal mit doppelter Kraft.

Schwangerschaft in Endometriose kann auf verschiedene Arten vorgehen. Geburtshelfer-Gynäkologen nennen die schwierigste Periode die ersten zwei Monate (8 Wochen): Laut Statistik ist es unter diesen Bedingungen - während die Bildung der Plazenta auftritt - eine spontane Beendigung der Schwangerschaft.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16], [17]

Formen

Auch in der Gynäkologie gibt es vier Grade der Endometriose, die weitgehend die Möglichkeit einer Schwangerschaft bestimmt.

Genug "friedlich auskommen" Endometriose 1 Grad und Schwangerschaft: Herde der Pathologie sind klein und single, sind nicht tief; beeinflussen, wie es allgemein angenommen wird, nur den vaginalen Teil des Gebärmutterhalses und die anatomischen Strukturen des kleinen Beckens. Experten schätzen die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft auf 75-80%.

Endometriose von 2 Grad und Schwangerschaft: Wachstumsherde des Endometriums sind größer, und sie befinden sich tiefer im Gewebe des kleinen Beckens, das die Blase umgibt; in der Vertiefung des parietalen Peritoneums gibt es eine Stauung von blutigem Charakter; Im Bereich der Eileiter (mit ihrer Engstelle) und der Eierstöcke findet ein adhäsiver Prozess statt. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beträgt ungefähr 50%.

Endometriose von 3 Grad und Schwangerschaft: Herde von Heterotopie in der Gebärmutter und Eileiter sind mehrere, ihre Betten sind tief; Vorhandensein von Adhäsionen des Peritoneums und kleinen oder bilateralen endometrioiden Zysten der Eierstöcke. Die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft beträgt nicht mehr als 30-40%.

Endometriose von 4 Grad und Schwangerschaft: multiple und tiefe Herde von Endometriumüberwucherung in der Blase und im Peritoneum des kleinen Beckens; mehrere dichte Adhäsionen der Bauchhöhle; bilaterale endometrioide Zysten der Eierstöcke von beträchtlicher Größe. Die Chancen, schwanger zu werden, liegen nicht über 15%, da Veränderungen im Becken- und Uterusbereich die Einnistung der Eizelle und die Entwicklung der Plazenta beeinflussen.

trusted-source[18], [19], [20], [21], [22], [23], [24]

Komplikationen und Konsequenzen

Zu den wahrscheinlichsten Konsequenzen und Komplikationen gehören außerdem:

  • Blutungen nach der 24. Schwangerschaftswoche, die in der Regel durch Plazentaerscheinung oder -ablösung entstehen;
  • fötales Verblassen in einem Zeitraum von etwa 20 Wochen;
  • Präeklampsie im zweiten und dritten Trimester der Schwangerschaft;
  • vorzeitige Lieferung;
  • kleines Gewicht des Neugeborenen;
  • Schwäche der Arbeit und Geburt durch Kaiserschnitt.

Komplikationen während der Schwangerschaft mit internen Endometriose, insbesondere des Myometriums Endometriose mit erhöhten Belastungen auf Uterusmyometrium zunehmende Zeit verbunden, die mit Bruch des Gebärmutter während der zweiten Hälfte der Schwangerschaft behaftet ist.

Eine seltene, aber schwerwiegende und lebensbedrohliche Komplikation der Endometriose während der Schwangerschaft - abdominale Blutungen (Hämoperitoneum) im Zusammenhang mit Bruch des Gebärmutter oder vaskulären oder Ovarien oder mit Bereichen endometroidnoy Hetero Blutungen.

trusted-source[25], [26], [27], [28], [29]

Diagnose endometriose in der Schwangerschaft

Die Ursachen der Endometriose während der Schwangerschaft werden von Ärzten nicht festgestellt, da es mehrere Versionen der Ätiologie der Krankheit gibt, darunter: eine embryonale Theorie der Entwicklung der Pathologie aus drüsigen Elementen der Mullerischen Gänge und volphic Körper; retrograde Menstruation; Mutationen von Genen, die den Östrogen-induzierten zellulären endometrialen Zyklus in der proliferativen und menstruellen Phase regulieren usw. Weitere Informationen in dem Artikel - Endometriose

Endometriose ist schwer zu diagnostizieren. Der einzige definitive Weg, um eine genaue Diagnose zu stellen, besteht darin, eine Laparoskopie durchzuführen und eine Gewebeprobe (Biopsie) zu untersuchen, die mit dieser Untersuchung erhalten wird. Aber die Diagnose der Endometriose während der Schwangerschaft ist kein Grund, auf diese Weise wegen der möglichen Risiken im Zusammenhang mit Gebärmutter-perf, verminderten utero-Durchblutung der Plazenta und die Entwicklung des fetalen Hypoxie, sowie Risiko von fetalen Verletzungen.

Eine instrumentelle Diagnostik in Form einer Hysteroskopie ist ebenfalls nicht möglich. Deshalb, eine routinemäßige Untersuchung, Ultraschall (der, gemäß dem Uzi-Diagnostiker, kein Bild der endometrialen Heterosis gibt), werden alle notwendigen Bluttests, einschließlich Hormone, vorgelegt.

Eine besondere diagnostische Rolle spielt die Sammlung der Anamnese (mit der obligatorischen Darstellung der Familiengeschichte der weiblichen Linie). Auf der Grundlage der Beschwerden des Patienten - Schmerzen während der Menstruation (deren Dauer und Intensität), Schmerzen während oder nach Geschlecht, von außerhalb der Menstruation für Nicht-Monat chronische Schmerzen im Bauch und Becken und unteren Rücken, auf Darmprobleme Spek - Ein erfahrener Arzt kann das Vorhandensein von Endometriose vermuten.

trusted-source[30], [31], [32], [33], [34], [35]

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung endometriose in der Schwangerschaft

Führen Sie keine Endometriose-Behandlung in der Schwangerschaft durch, aber zukünftige Mütter mit Endometriose sind bei Frauenberatungen besonders wichtig - mit erhöhter Aufmerksamkeit auf ihren Zustand, Entwicklung des Fötus und zusätzliche Überwachung des Verlaufs der Schwangerschaft. In diesem Fall sollten schwangere Frauen mit dieser Pathologie vor den Risiken einer solchen Schwangerschaft gewarnt werden.

Bei nicht-schwangeren Frauen ist eine Schlüsselkomponente der konservativen Behandlung der Endometriose Hormonpräparate. Außerhalb der Trächtigkeitszeit angewendet, ist die hormonelle Zubereitung von Byzantiner bei Endometriose in der Schwangerschaft kontraindiziert.

Der hormonelle Medikament enthält Goserelin (Analogon von GnRH - Gonadotropin-Releasing-Hormon), Zoladex Endometriose während der Schwangerschaft auch durch embryo Effekte kontra gilt und erhöhte Abtreibung bedroht. Aus dem gleichen Grund sind ähnliche Medikamente während der Schwangerschaft verboten: Triptorelin, Diferelin (Decapeptil), Buselerin, Leiprorelin.

Schwangere Frauen mit Endometriose sollten nicht das Medikament Danazol (Danol, Danoval, etc.), eine inhibitorische Synthese von Hypophysenhormonen verwenden.

Und hier ist ein Analogon von natürlichem Progesteron Djufaston von Endometriose während der Schwangerschaft (12-20 Wochen) kann nur in Fällen von wiederholten Fehlgeburten oder drohenden Abort und nur , wenn die Analyse bestätigt Progesteronmangel zu einem Gynäkologen zugeordnet werden. Mehr in diesem Artikel - Dufaston in der Schwangerschaft

Bei der Endometriose Schwangerschaft ist mit gewissen Problemen verbunden, zum Beispiel das Risiko einer Fehlgeburt bei dieser Erkrankung erhöht sich um 76% (im Vergleich zu gesunden Frauen), so dass jede alternative Behandlung, keine Kräuterbehandlung und, vor allem, Homöopathie kann nicht verwendet werden!

Schwangerschaft bei Endometriose planen

Frauen im Allgemeinen werden viel wahrscheinlicher schwanger, wenn sie im dritten Lebensjahrzehnt sind (also im Alter von 20 bis 30 Jahren), als wenn sie "über dreißig" sind. Also, wenn Endometriose diagnostiziert wird, planen Schwangerschaft im Endometriose im Voraus.

Es gibt keine Medikamente für diese Krankheit, aber es gibt eine Behandlung, die Frauen helfen kann, ihre Symptome zu bekämpfen und im Falle von Schwangerschaftsproblemen die günstigsten Bedingungen für den Traum, Mutter zu werden, zu schaffen.

Heute verwenden Gynäkologen Hormontherapie, einschließlich orale Kontrazeptiva, Progesteron-Präparate und GnRH-Analoga. Aber die meisten dieser Medikamente können nur für eine begrenzte Zeit verwendet werden, und Nebenwirkungen können bei manchen Frauen Probleme verursachen.

Der beste Weg, Schwangerschaft in Endometriose zu planen, ist eine vollständige Untersuchung und, falls erforderlich, chirurgische Behandlung - Entfernung der Brennpunkte der Endometriose und Exzision von Zysten, Knötchen und Adhäsionen durch laparoskopische oder andere Intervention.

Wenn die Behandlung fehlschlägt, bieten Fortpflanzungsspezialisten In-vitro-Fertilisation (IVF) an. Bevor jedoch auf diese Methode zurückgegriffen wird, ist es notwendig, Endometriose richtig zu behandeln, da das Präparat für IVF eine Erhöhung des Östrogenspiegels beinhaltet, was die Entwicklung dieser Pathologie stimulieren wird.

Verhütung

Die Prophylaxe der Endometriose ist nicht entwickelt. Dennoch kann eine rechtzeitige Behandlung der medizinischen Versorgung bei gesundheitlichen Problemen von Frauen dazu beitragen, die sich entwickelnde Pathologie und ihre Behandlung zu identifizieren.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40], [41]

Prognose

Die Prognose des Schwangerschaftsverlaufs und dessen Ausgang bei der diagnostizierten Endometriose hängt wesentlich von den phänotypischen Merkmalen des Endometriums, der Art, dem Ort und dem Ausmaß der Entwicklung dieser Pathologie ab.

trusted-source[42], [43]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.