Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Myokard-Akinesie

Facharzt des Artikels

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 24.06.2018

Bei der Diagnose von Herzerkrankungen kann eine Akinese des Myokards, dh seine Unbeweglichkeit oder die Unfähigkeit, bestimmte Bereiche des Muskelgewebes des Herzens zu kontrahieren, nachgewiesen werden.

Somit Akinesie Infarkt - keine Krankheiten und pathologischer Zustand normaler Motorfunktion Erkrankung des Herzmuskels, die durch Ultraschall-Diagnose Herz bestimmt und stellt eine der strukturellen und funktionellen Merkmale eine Reihe von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7]

Ursachen akinesie des Myokards

Warum hört der Herzmuskel auf zu schrumpfen, das heißt, was sind die Ursachen für Myokard-Akinesie?

In der Kardiologie Praxis Pathogenese des Verlustes der normalen Kontraktionsfunktion des Herzmuskels (die, wie wir wissen, ist ein gesundes Herz automatisch erfolgen) wird am häufigsten mit zugehörigem Myokardinfarkt, und was mit ihm Nekrose des Kardiomyozyten Arbeiters geschieht. Postinfarction reparative Änderungen (Umbau) der myokardialen zunächst zu einer Erhöhung des Infarktes führen, dann tritt Verzerrung Ventrikel und seine Verlängerung mit der Umwandlung von Kardiomyozyten - Nekrose - Zonen in Narbenbildung mit akinetischen Teil des Myokards. Fibröse Veränderungen können auch das Ventrikelseptum beeinflussen, und dann zeigt eine Ultraschalluntersuchung eine Akinese im Bereich des interventrikulären Septums.

Myokardinfarkt - eine akute Erkrankung der kardialen Ischämie oder koronarer Herzkrankheit (KHK), die , wenn die Blutzirkulation in den Koronararterien - System auftritt, die myokardiale Hypoxie führt und das Absterben der Zellen.

Bei der Infarktverdünnung des Muskelherzens und der Ausbuchtung - Aneurysma - zeigt die Ultraschallkardiographie eine Akinese des linken Ventrikels. Fast zwei Drittel der Patienten haben Aneurysma-Bildung im linken Ventrikel - an seiner vorderen Wand oder an der Spitze, und hier ist Akinese der Herzspitze festgestellt.

Außerdem gibt es eine Korrelation echokardiographischen Ergebnisse Visualisierung Akinesie Infarkt, Myokard - Infarkt - Syndrom - fokale oder diffuse postinfarction cardiosclerosis mit typischen Ersatz beschädigter Kardiomyozyten Fasergewebe, sondern auch das Herzleitungssystem (Verletzung der bioelektrischen Puls sinoatrial oder atrioventrikulären Knotenzellen) zu beschädigen.

In Fällen von Degeneration oder Dystrophie des Myokards, die ein histomorphologisches Muster ähnlich der Kardiosklerose aufweist, zeigt eine Veränderung der Struktur des Herzmuskelgewebes auch eine fokale Akinese des Myokards.

Schäden sinuatrialen Knotenzellen mit reduzierter Muskelwandbewegungsamplitude und Abwesenheit von seiner Reduktion, das heißt eine Kombination von Hypokinesie und Akinese bei Patienten mit infektiöser häufig markiert Myokarditis. Die Krankheit kann durch die Bildung von entzündlichen Infiltrat im Interstitium und lokalisiert miotsitolizisom aufgrund einer Entzündung begleitet werden, die durch Viren hervorgerufen wird (Adeno- und Enteroviren, Picornaviridae, Soxsackie Virus, Parvovirus B, Röteln - Virus, HSV- 6), Bakterien (Corynebacterium diphtheriae, Haemophilus influenzae, Borrelia burgdorferi, Mycoplasma pneumoniae) und Protozoen (Trypanosoma cruzi, Toxoplasma gondii), Pilze (Aspergillus) oder Parasiten (Ascaris, Echinococcus granulosus, Paragonimus westermani et al.). Wie durch die klinischen Statistiken gezeigt, gibt die meisten Fälle von infektiöser Myokarditis Diphtherie, Grippe, Enteroviren und Toxoplasma.

Und wenn die Ätiologie von Autoimmun Myokarditis (in Verbindung mit systemischen Lupus erythematodes, Sklerodermie, rheumatoide Arthritis, Morbus Whipple, etc.) Akinese linksventrikulärer Dysfunktion auftritt und voller lebensbedrohliche Arrhythmien.

Getrennt davon unterscheiden Kardiologen die Stress-Kardiomyopathie (Takotsubo-Kardiomyopathie), die von den Hausärzten als Syndrom des gebrochenen Herzens bezeichnet wird. Diese plötzliche vorübergehende systolische Dysfunktion der median-apikalen Segmente des linken Ventrikels tritt häufig in stressigen Situationen bei älteren Frauen auf, die keine ischämische Herzerkrankung haben. Insbesondere ist an der Basis des linken Ventrikels die Hyperkinese-Zone offenbart, und darüber - Akinesie der Herzspitze. Auch auf dem Ultraschall des Herzens können Diagnostiker eine Bewegungsmangel im Bereich des interventrikulären Septums erkennen.

trusted-source[8], [9], [10], [11]

Risikofaktoren

Die Hauptrisikofaktoren für Störungen der normalen motorischen Funktion der Herzmuskelregionen in Form von Myokard-Akinesie sind die Entwicklung einer koronaren Herzkrankheit. Und die Risikofaktoren seiner Entwicklung sind wiederum:

  • Alter über 45 bei Männern und über 55 bei Frauen;
  • Familiengeschichte der frühen Herzkrankheit;
  • ein reduziertes Niveau von HDL-Cholesterin (high density lipoprotein) Ebenen und erhöhte Spiegel von Lipoprotein niedriger Dichte (LDL) tragende Sedimentation von Cholesterin an den Wänden von Blutgefäßen zu erleichtern - Atherosklerose;
  • hohe Triglyceridspiegel im Blut (in Verbindung mit der Art der Ernährung);
  • hoher Blutdruck;
  • Stoffwechselstörungen (metabolisches Syndrom), Förderung von Blutdruck und Cholesterinablagerung in den Herzkranzgefäßen;
  • Rauchen (einschließlich passiv), Übergewicht, Mangel an körperlicher Aktivität, psychischer Stress und Depressionen.

Myokardinfektionen durch virale und bakterielle Infektionen sowie Autoimmunpathologien lösen einen solchen Risikofaktor für Myokardischämie als Erhöhung des Spiegels an C-reaktivem Protein (CRP) im Blut aus. Und der normale Zustand der Herzgefäße wird durch das Ungleichgewicht von Gewebe-Plasminogen-Aktivatoren (tPA) und ihren Inhibitoren (PAI) gestört, was die Thrombose der Koronarvenen mit ihrer vollständigen Okklusion bedroht.

trusted-source[12], [13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20]

Pathogenese

Es wird angenommen, dass der Pathogenese des Kardiomyopathie liegt in der unzureichenden Reaktion des Herzblutgefäßes (Koronararterien und / oder Arteriolen und Kapillaren) auf der Freisetzung in das Blut Katecholamine neyromediatov und dass kurzlebige Anomalien in Myokardkontraktion entstehen durch Vasospasmus sie provoziert.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25], [26], [27], [28], [29], [30], [31]

Symptome akinesie des Myokards

Bei Akinese des Myokards - einer echokardiographischen Indikation von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems - wird das klinische Bild durch die Symptome dieser Pathologien bestimmt. Dazu gehören: Kurzatmigkeit, Schmerzen unterschiedlicher Intensität im Herzen, Arrhythmie (wimperlich oder ventrikulär), Kammerflattern, Ohnmacht.

Bei der Takotsubokardiomyopathie klagen die Patienten am häufigsten über die Schmerzen im linken Schulterblatt hinter dem Sternum (Drucknatur) und das Gefühl von Luftmangel während der Inspiration.

Und der Schmerz bei der Myokarditis kann sowohl akut als auch verlängert sein (ohne Wirkung bei der Verwendung von Nitroglycerin) und gedämpft (quetschen). Darüber hinaus umfassen Herzsymptome bei dieser Krankheit mit infektiösem Ursprung Kurzatmigkeit, Fieber, erhöhte Herzfrequenz, Herzflattern; eine blitzartige Beeinträchtigung der Hämodynamik (ein Abfall der Volumengeschwindigkeit des Blutflusses), Bewusstseinsverlust und plötzlicher Herztod sind möglich .

trusted-source[32], [33], [34], [35], [36], [37]

Komplikationen und Konsequenzen

Gewiss, Akinese des Myokards im Vergleich zur Dyskinesie der Postinfarkt-Narbe stellt eine ernstere Gefahr für das Leben von Patienten mit Myokardinfarkt dar. Studien haben gezeigt, dass in etwa 40% der Fälle von Myokardinfarkt mit rechtzeitiger Wiederherstellung des Blutflusses im ischämischen Segment (Reperfusion) die Myokardkontraktilität innerhalb von zwei bis sechs Wochen nach dem Infarkt wieder einsetzt. Seine Folgen und Komplikationen sind jedoch plötzliche Herztamponade, elektromechanische Dissoziation und Tod.

Die Folgen und Komplikationen von degenerativen Veränderungen des Herzmuskels in seiner partiellen Akinese führen zu fast unvermeidlich, Atrophie der Muskelfasern, die ihnen nicht nur Flimmern und Verringerung der Herzleistung, sondern auch die Erweiterung der Herzkammern mit chronischer Herzinsuffizienz manifestieren können.

Die linksventrikuläre Akinesie mit ihrer systolischen Dysfunktion und Herzinsuffizienz gehört zu den stärksten Prädiktoren für das Risiko eines plötzlichen Herztodes.

trusted-source[38], [39], [40]

Diagnose akinesie des Myokards

Nur die instrumentelle Diagnose des Herzmuskels mittels Ultraschall des Herzens - Echokardiographie - ermöglicht es, die Zonen seiner Akinesie zu identifizieren.

Das Verfolgen und Fixieren aller Bewegungen der Herzwand ermöglicht eine spezielle Technik zur automatischen segmentalen Analyse von Herzkontraktionen.

trusted-source[41], [42], [43], [44], [45], [46], [47], [48]

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Die Differentialdiagnose von Brustschmerzen - bei Patienten mit einem atypischen Krankheitsbild oder einem diagnostisch unklaren Elektrokardiogramm - beinhaltet auch die Echokardiographie.

Bei Patienten ohne Störung der Bewegung des Myokards kann die Echokardiographie verwendet werden, um andere lebensbedrohliche Zustände mit einem ähnlichen klinischen Bild zu identifizieren: massive Lungenembolie oder Aortendissektion.

Darüber hinaus umfasst die Diagnose des Myokards, einschließlich Verletzungen ihrer Kontraktionsfunktion Bluttests auf ESR, das Niveau der C-reaktives Protein-Antikörper (serologische Analyse von Serum-IgM-Spiegel), dem Niveau des Elektrolyten, das Myokard Verletzungsmarker (Isoenzyme zu bestimmen, Troponin I und T, Kreatinkinase).

Patienten tun ein Elektrokardiogramm (EKG) wird Koronarangiographie strahlenundurchlässigen durchgeführt, tomogrficheskuyu Szintigraphie (mit Radioisotopen-Substanzen), Farbe Gewebe-Doppler-Bildgebung, MRT. Die Diagnose von Herzaneurysmen erfordert die Verwendung von radiopaque Ventrikulographie.

In einigen Fällen ist eine Differentialdiagnose des Myokards nur mit Hilfe einer endomyokardialen Biopsie möglich, gefolgt von einer Histologie der erhaltenen Probe.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung akinesie des Myokards

Die Behandlung des Myokards zielt darauf ab, die Blutversorgung der geschädigten Bereiche (Perfusion) und die Funktion ihrer Leitfähigkeit wiederherzustellen, die Zone der lokalisierten Nekrose der Kardiomyozyten zu begrenzen und den Zellstoffwechsel zu aktivieren.

In der klinischen Praxis werden Medikamente verschiedener pharmakologischer Gruppen verwendet. In akuten koronaren Syndromen und okklusiver Thrombose epikardialen Koronararterien Reperfusionstherapie mit thrombolytischer Therapie durchgeführt (mit Streptokinase, Prourokinase, Alteplase), Thrombozytenaggregationshemmern und (Ticlopidin, Clopidogrel Sulfat- oder Plavix).

Bei der chronischen Herzinsuffizienz verwendeten Medikamente, die Regulierung des Blutdrucks Angiotensin-Converting-Enzym (ACE) Inhibitoren hemmen: Captopril, Enalapril, Ramipril, Fosinopril. Ihre Dosierung wird vom Kardiologen abhängig von der spezifischen Krankheit und den EKG-Werten bestimmt. Zum Beispiel Captopril (Capra, Alopresin, Tenziomin) kann bei 12,5-25 mg verabreicht werden - dreimal täglich vor den Mahlzeiten (oral oder sublingual). Als Nebeneffekt des Arzneimittels, und die meisten Medikamente in dieser Anmerkung Tachykardie Gruppe, Blutdruckabfall, Störungen der Nieren, Leberversagen, Übelkeit und Erbrechen, Durchfall, Nesselsucht, erhöhte Angst, Schlaflosigkeit, Parästhesien und Zitterns in der biochemischen Zusammensetzung der Blut Verschiebungen (in einschließlich Leukopenie). Es ist daran zu erinnern, dass der ACE-Hemmer nicht in der idiopathischen myokardialen Pathologie, erhöhter Blutdruck, Aortenstenose und Nierengefäßveränderungen giperlasticheskih NNR, Aszites, Schwangerschaft und pädiatrische Patienten eingesetzt wird.

Wenn ischämische Herzerkrankung und Kardiomyopathie kann anti-ischämische Drogen Gruppe periphere Vasodilatatoren verabreicht werden, zB Molsidomin (Motazomin, Korvaton, Sydnopharm) oder Advokard. Molsidomin wird oral eingenommen - eine Tablette (2 mg) dreimal täglich; kontraindiziert mit niedrigem Blutdruck und einem kardiogenen Schockzustand; die Nebenwirkung ist Kopfschmerzen.

Antiarrhythmisches und blutdrucksenkendes Medikament Verapamil (Verakard, Lekoptin) wird bei IHD mit Tachykardie und mit Angina pectoris verwendet: auf einer Tablette (80 mg) dreimal täglich. Es kann Nebenwirkungen in Form von Übelkeit, Mundtrockenheit, Darmproblemen, Kopfschmerzen und Muskelschmerzen, Schlaflosigkeit, Nesselsucht, Herzfrequenzstörungen geben. Dieses Mittel ist für schwere Herzinsuffizienz, Vorhofflimmern und Bradykardie, niedriger Blutdruck kontraindiziert.

Cardiotonic und antihypoxic Handlung wird von Mildronate (Meldonium, Angiocardil, Vasonat, Cardionate und andere Handelsnamen) medizinisch behandelt. Es wird empfohlen, zweimal täglich eine Kapsel (250 mg) einzunehmen. Dieses Instrument kann nur für erwachsene Patienten verwendet werden und ist bei Hirndurchblutungsstörungen und strukturellen Strukturveränderungen des Gehirns kontraindiziert. Bei Anwendung von Mildronate sind Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Herzrhythmusstörungen, Kurzatmigkeit, Mundtrockenheit und Husten, Übelkeit und Darmerkrankungen möglich.

Formulierungen Gruppe β1-Adrenozeptor-Antagonisten bei ischämischen Herzerkrankungen (Metoprolol, Propranolol, Atenolol, Acebutolol, etc.), in erster Linie, den Blutdruck senken, und aufgrund der Wirkung auf der Verringerung der sympathischen Stimulation Rezeptoren auf der Membranen der Myokardzellen Abnahme der Herzfrequenz, Abnahme der Herzleistung, Verbrauch zunehmenden Sauerstoff-Kardiomyozyten und Linderung von Schmerzen. Zum Beispiel, Metoprolol ist eine Tablette zweimal täglich verschrieben, Atenolol ist genug, um eine Tablette pro Tag zu nehmen. Jedoch erhöhen diese Gruppe von Medikamenten das Risiko einer akuten Herzinsuffizienz und atriale und ventrikuläre Blockade und deren Verwendung in Gegenwart von kongestiver und dekompensierter Herzinsuffizienz, Bradykardie, schlechte Durchblutung kontra. Daher stellen derzeit viele Spezialisten die antiarrhythmische Wirkung dieser Medikamente in Frage.

Die Linderung von Schmerzen im Herzen ist von größter Wichtigkeit, da die sympathische Aktivierung während des Schmerzes eine Verengung der Blutgefäße verursacht und die Belastung für das Herz erhöht. Um den Schmerz zu stoppen, ist es üblich, Nitroglycerin zu verwenden. Details in dem Artikel - Effektive Pillen, die Schmerzen im Herzen lindern

Ärzte empfehlen, die Vitamine B6, B9, E zu nehmen und das Leitungssystem des Herzens zu erhalten - Medikamente, die Kalium und Manie enthalten (Panangin, Asparcum usw.).

Chirurgische Behandlung

Koronaren Bypass-Operation - Bei Infarkten mit koronarer Herzkrankheit chirurgische Behandlung (die einer myokardialen Ischämie und Akinese mit Expansionskammern des Herzens zur Bildung Bereich führt) den Blutfluss zum Herzen wiederherzustellen.

Bei koronarer Herzkrankheit, Koronardilatation (Dilatation des Lumens) - Stenting.

Die chirurgische Behandlung wird am häufigsten bei dyskinetischen Aneurysma, entweder durch anevrizmoektomii (Resektion) verwendet, oder indem man den Aneurysma Hohlraums Vernähen (anevrizmoplastiki) oder durch deren Wand zu verbessern.

Verfahren dynamisches Kardiomyoplastie, die Kontraktilität des Myokards beinhaltet die Wiederherstellung oder Verbesserung des elektrisch stimulierten Skelettmuskel unter Verwendung von (üblicherweise die Klappenkante des Latissimus dorsi) um einen Teil des Herzens (mit teilweiser Resektion der zweiten Rippe) gewickelt. Muskellappen ist um die Ventrikel angenäht, und es synchron mit dem Herzschlag Stimulation wird über die intramuskuläre kardiomiostimulyatora implantierbare Elektroden durchgeführt.

Verhütung

Gehen Sie zurück zum Abschnitt über Risikofaktoren und die Methoden, mit denen kardiovaskuläre Pathologien verhindert werden können, werden offensichtlich. Die Hauptsache - nicht setzen auf Gewicht, mehr bewegen und nicht zulassen , dass Cholesterin in Form von Plaques an den Wänden der Blutgefäße zu regeln, und dies ist nützlich , nach 40 Jahren (und das Vorhandensein von Herzkrankheit in den Blutsverwandten) , um die respektieren Ernährung bei der Atherosklerose

Und natürlich betrachten Kardiologen die Raucherentwöhnung als die wichtigste Voraussetzung, um ischämische Schäden am Myokard zu verhindern. Tatsache ist, dass beim Rauchen von Hämoglobin Proteine der roten Blutkörperchen mit Gasen aus inhaliertem Tabakrauch kombiniert werden, wodurch eine sehr schädlich für das Herz-Verbindung - Carboxyhämoglobin. Diese Substanz verhindert, dass Blutzellen Sauerstoff transportieren, was zu Herzmuskel-Kardiomyozyten-Hypoxie und der Entwicklung von Myokardischämie führt.

Lesen Sie auch - Prävention von Postinfarkt-Kardiosklerose

trusted-source[49], [50], [51], [52], [53]

Prognose

Prognostische Kardiologen äußern widerwillig: Eine genaue Prognose von Dyskinesie, Hypokinesie und Akinese ist schwer.

Um die Prognose der Mortalität nach akutem Myokardinfarkt zu beurteilen, haben die Experten der American Society of Echocardiography den Wall Motion Index (WMI) eingegeben. Es hat jedoch keinen vollwertigen langfristigen prognostischen Wert.

Was die Myokarditis anbelangt, so führen Statistiken zufolge fast 30% der Fälle zu einer Genesung, und in anderen Fällen wird eine chronische linksventrikuläre Dysfunktion zu einer Komplikation. Darüber hinaus führen etwa 10% der Fälle von viraler und mikrobieller Myokarditis zum Tod von Patienten. Totale Akinese des Myokards führt zum Herzstillstand.

trusted-source[54], [55], [56]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.