^

Gesundheit

Röntgenstrahlen (Röntgenuntersuchungen)

Bikontrast Gynäkologie

Bikontrast Gynäkographie ist eine Kombination aus Hysterosalpingographie mit Pneumoglynecographie. Produziert in der 2. Phase des Menstruationszyklus. Verwenden Sie Kohlendioxid, Sauerstoff oder Lachgas. Der Patient erhält eine Position nach Trendelenburg. Um ein klares Röntgenbild von Uterus und Ovarien zu erhalten, ist eine sorgfältige Vorbereitung des Patienten erforderlich.

Zerebrale und Spinale Angiographie

Zerebrale und spinale Angiographie ist die Methode der Röntgenuntersuchung des vaskulären Systems des Gehirns und des Rückenmarks.

Myelographie

Die Myelographie ist eine Methode zur Untersuchung des Liquorsystems. Es wird durchgeführt, indem man den Witz eines anderen Raumes des Rückenmarks punktiert und ein wasserlösliches Kontrastmittel einführt.

Kardioangiographie und Herzkatheteruntersuchung

Einführung des Katheters durch die Arterie oder Vene in das Herz Hohlraum ermöglicht, Informationen über die Größe des Drucks zu erhalten, der Art der Durchblutung, Blutsauerstoffsättigung aus den verschiedenen Kameras empfangen werden, und bei der Verabreichung des Kontrastmittels und anschließende kardioangiografii beurteilen morphologische Merkmale. Diese Studien ermöglichen es, hochpräzise Informationen über morphologische und funktionelle Veränderungen im Herzen zu erhalten und verschiedene diagnostische und zunehmend auch therapeutische Probleme zu lösen.

Arthrographie

Die Arthrographie wird zur differenzierten Diagnose von Kiefergelenkerkrankungen eingesetzt, vor allem zur Beurteilung des Zustandes des intraartikulären Meniskus.

Röntgenaufnahme der maxillofazialen Region (Röntgen der Zähne)

In der Zahnarztpraxis werden vor allem traditionelle Methoden der Röntgenuntersuchung eingesetzt. Die Methode der Wahl ist die Radiographie. Röntgenaufnahmen der maxillofazialen Region werden selten durchgeführt: In einigen Fällen mit Trauma, um die Lage von Fremdkörpern zu bestimmen, mit Angio- und Sialographie. Die Radiographie wird jedoch normalerweise mit der Radiographie kombiniert.

Hysterosalpingographie

Die Hysterosalpingographie wurde 1909 vorgeschlagen. Nemenov, der die Einführung von Lugols Lösung in die Gebärmutterhöhle empfohlen hat, um die inneren Geschlechtsorgane von Frauen zu kontrastieren. Rindfleisch injizierte 1910 eine Wismutlösung in die Gebärmutterhöhle.

Röntgen der Brustdrüse (Mammographie)

Mammographie - Radiographie der Brust ohne den Einsatz von Kontrastmitteln. Die Radiographie wird auf speziell für diesen Zweck entwickelten Röntgengeräten, Mammografien, durchgeführt. Die Leistung ihrer Röntgenröhren beträgt 19-32 kV, sie haben zwei Brennflecke mit einem Durchmesser von 0,3 und 0,1 mm. Die Röhrenanode besteht aus Molybdän und das Austrittsfenster besteht aus Beryllium.

Metrosalpinographie (Hysterosalpinographie)

Um die Gebärmutterhöhle und Eileiter zu untersuchen, verwenden Sie eine spezielle Technik - Metrosalpingographie. Metrosalpingographie (Hysterosalpingographie) ist eine Röntgenaufnahme nach Füllung der Gebärmutterhöhle und Röhren mit einem Kontrastmittel durch den Gebärmutterhalskanal.

Röntgen der Gebärmutter und der Eierstöcke

In jenen Jahren, in denen nur die Röntgenmethode zur Untersuchung der Fortpflanzungsorgane verwendet wurde, nahm die Strahlendiagnose einen relativ bescheidenen Platz in der Geburtshilfe und Gynäkologie ein. Seine Entwicklung beschränkte das Risiko von Strahlenschäden für den Fötus oder die Gonaden. Wenn es jedoch Methoden gab, die nicht mit der Strahlenexposition in Zusammenhang standen, insbesondere Ultraschall- und Radioimmunoassays, änderte sich die Situation. Ohne Strahlenforschung ist eine moderne Geburtshilfe, Gynäkologie und Mammologie nicht mehr wegzudenken.

Pages

You are reporting a typo in the following text:
Simply click the "Send typo report" button to complete the report. You can also include a comment.