Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Wirksame Medikamente gegen Pankreatitis: Behandlungsregime

Facharzt des Artikels

Gastroenterologe
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Eine der Komponenten der komplexen Behandlung von Bauchspeicheldrüsenentzündung ist ein medikamentöse Therapie und rechtzeitige Anwendung wirksamer Medikamente für die Pankreatitis eine wichtige Rolle spielen, um den Krankheitsprozess zu stoppen und die Funktionen des gesamten Magen-entero-pankreatischen endokrinen Systems beibehalten wird.

Da akute und chronische Pankreatitis einige ätiologische und morphologische Unterschiede aufweisen und ihre klinischen Manifestationen je nach Grad der Beeinträchtigung der sekretorischen Funktionen der Drüse variieren können, gibt es gewisse Probleme bei der Wahl der richtigen therapeutischen Taktik und der Anwendung pharmakologischer Mittel.

Behandlung von Pankreatitis mit Medikamenten

Es ist zu beachten, dass sich die akute Pankreatitis auf akute Zustände bezieht und dass ihre Behandlung nur in einem klinischen Krankenhaus durchgeführt wird, in dem die Patienten in den meisten Fällen mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Unter schweren Bedingungen, die bei 20-25% der Patienten auftreten, kann ein Zustand beobachtet werden, der dem Bauchschmerz nahekommt, und im Falle von Erbrechen, das durch einen plötzlichen Flüssigkeitsverlust verursacht wird - und Hypovolämie.

Daher sollten Medikamente für akute Pankreatitis in erster Linie akute Schmerzen lindern, begleitet von Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Herzfrequenz und Blutdruckabfall, und das Wasser-Elektrolyt-Gleichgewicht im Körper wiederherstellen. Schmerz abgeschnitten parenterale Verabreichung von Analgetika (Novocain mit Glucose, Analgin, Ketanova) oder Antispasmodika: shpy, Papaverin-Hydrochlorid, platifillin gidroartata, metacin oder Ganglefena Hydrochlorid.

Zur gleichen Zeit werden Flüssigkeitsregeneration und hämodynamische Stabilisierung durchgeführt: Ein Tropfer wird oft auf Pankreatitis mit Kochsalzlösung, Glukose und anderen Komponenten gesetzt, die die Arbeit verschiedener Systeme und Organe unterstützen. Syndrom der systemischen Entzündungsreaktion, Sepsis und Multiorganversagen entwickeln sich bei Patienten mit schwerer akuter Pankreatitis, da aktivierte Pankreasenzyme die Membranen ihrer eigenen Zellen verdauen.

Daher gekoppelt intensive Pflegemaßnahmen mit der Verhinderung einer Infektion der betroffenen Gewebe des Pankreas oder dem Kampfes gegen die bestehenden bakteriellen Infektionen und Antibiotika verwendet werden (in der Regel, es amoxiclav oder dritte Generation Cephalosporine) Um dieses Problem in der Gastroenterologie zu lösen. Auf die Merkmale ihrer Verwendung in der pädiatrischen Gastroenterologie, siehe -  Akute Pankreatitis bei Kindern

Eine weitere Aufgabe besteht darin, sekretorische Funktionen der Drüse zu unterdrücken, um nicht nur ihre Belastung so weit wie möglich zu begrenzen, sondern auch die irreversible Zerstörung von Zellen, die zur Pankreonekrose führen, zu stoppen. Dafür gibt es Medikamente, die die Synthese von Pankreasenzymen hemmen. Ihre wichtigsten Namen sind:

  • Aprotinin (Synonyme - Contrikal, Gordoks, Traskolan);
  • Octreotid (Octrid, Octerex, Sandostatin, Serracal).

In der Regel werden sie nur bei akuter Pankreatitis bei Erwachsenen angewendet  . Mehr über sie - mehr.

Medikamente für chronische Pankreatitis

Der wichtigste Punkt, der das Schema der Behandlung der Pankreatitis mit Arzneimitteln einschließt, ist die Hemmung der funktionellen Aktivität des Pankreas, dh die Produktion seiner Enzyme zu senken. Es ist allgemein anerkannt, dass die Zellen des Parenchyms der Drüse durch die Proteasen, die es synthetisiert, geschädigt werden, und eine Schädigung in Azinuszellen nach einer vorzeitigen intrazellulären Aktivierung der Verdauungsenzyme ausgelöst wird.

In der chronischen Form der Krankheit kann Pirenzepin (Gastrotsepin) oder Prifiniumbromid (Riabal) verwendet werden, um die Produktion von proteolytischen Enzymen zu reduzieren. Außerdem werden diese Medikamente verschrieben, um eine Pankreatitis zu verschlimmern: Wenn der Patient stationär behandelt wird, wird Pyrenzepin parenteral angewendet.

Mit einer chronischen Entzündung und Schädigung pankreatischen sekretorischen Zelle verbundenen Zustand des Mangels von Verdauungspankreasenzyme. Für ihre zugewiesenen Deckungs Gastroenterologen Enzympräparate, enthaltend Protease (eiweißspalt), Amylase (Hydrolyse von komplexen Kohlenhydraten) und Lipase (der Körper Fette metabolisieren kann). Dazu gehören Pancreatin eine Vielzahl von Handelsnamen aufweist :. Pantsitrat, Pangrol, Pankreazim, Penzital, Mikrazim, Kreon, Mezim, Gastenorm forte, Vestal, Ermital usw. Weiterhin Pankreatitis, Indikationen für die Verwendung von Enzymen, Probleme mit dem Verdauungssystem von verschiedenen Ätiologien schließen, Dyspepsie , Blähungen, zystische Fibrose, Ernährungsfehler.

Um die Produktion von Salzsäure im Magen zu unterdrücken, deren erhöhte Produktion die Synthese von Pankreassaft aktiviert, werden  Präparate von drei weiteren pharmakologischen Gruppen in das Schema der Behandlung der  chronischen Pankreatitis eingeführt :

  • antisekretorische H2-Antihistamine: Ranitidin (Ranigast, Acyloc, Zantac, etc.) oder Famotidin (Pepsidin, Kwamatel, Gastrosidin);
  • Enzyminhibitoren Wasserstoff-Kalium-ATPase (Protonenpumpe) Omeprpazol (Omez, Gastrozol, Promez) Rabeprazol oder Lansoprol (Lanzol, Klatinol et al.);
  • Antazidität mit Hydroxiden von Aluminium und Magnesium - Almag (Alumag, Gastracid, Maalogs), neutralisierende Säure im Magen.

Der Wirkungsmechanismus, die Form der Freisetzung, die Art der Verabreichung und Dosis und andere pharmakologische Eigenschaften der Präparate dieser drei Gruppen sind ausführlich in dem Material beschrieben -  Tabletten aus Magengeschwüren

Über welche Medikamente für Pankreatitis bei Kindern benötigt werden, und über die Merkmale ihrer Verwendung in der Kindheit lesen Sie in der Veröffentlichung -  Behandlung der chronischen Pankreatitis

Ein Medikament für Pankreatitis, Bauchspeicheldrüsenenzymproduktion hemmt (Aprotinin, Octreotid, Pirenzepin, Prifiniya Bromid), und füllt ihren Nachteil entsteht anschließend (Pancreatin), unten im Detail diskutiert.

ATC-Klassifizierung

A16A Прочие препараты для лечения заболеваний ЖКТ и нарушения обмена веществ

Freigabe Formular

Anti-Enzym-Mittel Aprotinin ist in Form einer Injektionslösung (in Ampullen von 10 ml) und Pulver zu seiner Herstellung (in Flaschen unterschiedlicher Kapazität, auf die eine isotonische NaCl-Lösung aufgetragen wird) erhältlich.

Form der Freisetzung Kontrikala - Lyophilisat in Ampullen (je 2 ml) zur Lösungsvorbereitung (Lösungsmittel wird ebenfalls beigefügt). A Gordoks und Traskolan - fertige Injektionslösungen (in Ampullen von 10 ml).

Das Medikament Octreotid (Sandostatin) hat die Form einer Lösung für Infusionen und subkutane Injektionen (in Ampullen von 1 ml oder Flaschen von 5 ml); Seraclast - in Einwegspritzen.

Pirenzepin (Gastrotsepin) kann sowohl in Form einer Lösung zur parenteralen Verabreichung (in Ampullen von 2 ml) als auch in Form von Tabletten (jeweils 25 mg) vorliegen.

Englisch: www.tis-gdv.de/tis_e/ware/nuesse/cashew/cashew.htm Blutkonserven - Lösung zur oralen Verabreichung (Flaschen zu 50 ml) und Riabal haben auch die Form eines Sirups (Flaschen zu 60 ml).

Pankreatin ist eine Pille, aber einige seiner Generika sind in Form von Kapseln oder Dragees.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6], [7], [8], [9], [10]

Pharmakodynamik

Proteolytische Enzyme-Inhibitor Aprotinin (et al. Medikationen Synonyme) neutralisiert seine Aktivität, einschließlich Pankreas synthetisiert Trypsin und Chymotrypsin, die mit der extrazellulären Matrix Parenchym gland Pankreatitis interagieren, irreversible Fibrose ihrer Strukturen zu verursachen.

Octreotid wird analog endogenen Peptidhormon Somatostatin synthetisiert (durch die Bauchspeicheldrüse produziert und Hypothalamus) und seine Pharmakodynamik basierend auf der Funktion des Hormons - Wachstumshormon zu unterdrücken; Magen-Enzym-Gastrin; Enterokinase, Sekretin und Cholecystokinin Dünndarm und Pankreas-Protease-Proenzyme (tripsino- und himotripsinogenov, kallikreinogena et al.). Dies liegt an der Bindung von Octreotid an die Somatostatinrezeptoren (SRIF) des Pankreas, die in ihrem exokrinen Teil lokalisiert sind.

Die pharmakologische Wirkung von Arzneimitteln, Anticholinergika Pirenzepine (Derivative Benzodiazepin) und Prifiniya Bromid - selektive Wirkung auf Acetylcholin-Rezeptoren, welche die blockierende Erregung Drüsen und Parasympathikus Innervation des Verdauungssystems hält, die die Bauchspeicheldrüse enthalten kann. Dies reduziert nicht nur die Produktion von Pankreasenzymen, sondern auch die Synthese von Salzsäure, Pepsin und Chymosin im Magen.

Das Ergebnis einer Entzündung der Bauchspeicheldrüse ist ihre partielle oder vollständige sekretorische Dysfunktion, die eine normale Verdauung der Nahrung unmöglich macht. Dies ist die Verdauung gelten solche Arzneimittel bei chronischer Pankreatitis, um sicherzustellen, wie Pancreatin Pankreasenzyme Schweine und Kühe (Protease, Amylase und Lipase) enthält, endogene Komponenten des Pankreassaft ersetzen.

trusted-source[11], [12], [13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20]

Pharmakokinetik

Polipetidnoe Substanz Aprotinin (Aprotinin aktive Komponente und kontrikala Gordoksa), nachdem sie in den systemischen Kreislauf eintreten erreichen die Gewebe und bleiben in ihrer extrazellulären Matrix, vor allem - im Verdauungstrakt und in der Leber. Aus dem Plasma des Blutes wird im Laufe von fünf Stunden nach der Einführung im Durchschnitt vollständig abgeleitet oder entfernt. Die Biotransformation eines Teils des Arzneimittels findet in der Leber statt, aber der Ort seines Hauptstoffwechsels ist die Niere, von der es in etwa 48 Stunden im Urin ausgeschieden wird.

Die Pharmakokinetik von Octreotid zeichnet sich durch eine schnelle Resorption mit Erreichen des maximalen Plasmaspiegels in einer halben Stunde nach der Verabreichung des Arzneimittels unter die Haut aus, und die Bindung von Octreotidacetat an Blutproteine erreicht 65%. Ebenso schnell - innerhalb von 1,5 Stunden - wird die Hälfte der verabreichten Dosis aus dem Körper ausgeschieden. Zwei Drittel des Medikaments werden durch den Darm ausgeschieden (mit Kot), der Rest wird in seiner ursprünglichen Form mit dem Urin ausgeschieden.

Die Resorption von Pyrenzepin überschreitet nicht 50%, und die höchste Menge an aktiver Substanz im Blutplasma wird nach 120 Minuten beobachtet. Metabolismus tritt mit Hilfe von Leberenzymen auf, die Hälfte des Arzneimittels zersetzt sich nicht; Metaboliten werden über die Nieren und den Darm ausgeschieden.

Pankreatinenzyme werden zu Beginn des Dünndarms freigesetzt und sorgen für den Verdauungsprozess und die Spaltung von Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten, die mit Nahrung aufgenommen werden. Enzyme beginnen etwa eine halbe Stunde nach Einnahme der Droge zu wirken.

trusted-source[21], [22], [23], [24], [25], [26]

Verwenden Medikamente bei Pankreatitis Sie während der Schwangerschaft

Gemäß den Anweisungen zu diesen Drogen, während der Schwangerschaft verwenden

Aprotinin ist im ersten und dritten Trimester verboten, und während des zweiten Trimesters ist es nur im Falle einer Bedrohung des Lebens des Patienten zulässig.

Octreotid ist in der Schwangerschaft und während der Stillzeit kontraindiziert.

Die Anwendung von Pirenzepin und Prinfiumbromid ist in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten verboten. Weiter erlaubt, wenn die Ergebnisse ihrer Anwendung die möglichen negativen Folgen für die Entwicklung des Fötus überwiegen.

Für weitere Details siehe -  Pankreatin in der Schwangerschaft

Kontraindikationen

Betrachtete Medikamente bei Pankreatitis haben folgende Kontraindikationen für die Verwendung:

Aprotinin - eine Verletzung der Blutgerinnung, die Zeit des Stillens.

Octreotid - das Alter von Patienten unter 18 Jahren.

Pirenzepine und Prifiniya Bromid - hoher Augeninnendruck und Glaukom Anamnese, Prostatavergrößerung jeglicher Ätiologie, Cholezystitis und / oder Cholelithiasis, Nierensteine, in der akuten Form Dysurie, reduziert Darm-Motilität und die Entzündung des Dickdarms.

Pankreatin - akute Pankreatitis, Exazerbation der chronischen Pankreatitis, frühe Kindheit.

trusted-source[27], [28], [29], [30], [31], [32], [33], [34], [35]

Nebenwirkungen Medikamente bei Pankreatitis

Die Verwendung von Aprotinin kann Übelkeit und Erbrechen, das Auftreten eines Thrombus an der Injektionsstelle verursachen; vaskuläre Hypotonie und Herzfrequenzstörungen; Muskelschmerzen; Allergie mit Entzündung der Bindehaut, Nasenschleimhaut und Bronchospasmus; Bewusstseinsstörungen (vor dem Auftreten von Halluzinationen und Psychosen).

Die wichtigsten Nebenwirkungen von Octreotid sind Kopfschmerzen und Schwindel; Verschlechterung der Leber und eine Erhöhung des Bilirubinspiegels im Blut; Hyper- oder Hypoglykämie; Reduktion von Schilddrüsenhormonen; allergische Reaktionen. Bei längerer Anwendung von Octreotid besteht die Gefahr einer Cholelithiasis.

Mögliche Nebenwirkungen der Behandlung Pirenzepin oder Bromid Prifiniya sind Urtikaria, trockene Schleimhäute des Rachens, Übelkeit, Verschlechterung des Darms, Hypertonie, erhöhter Augeninnendruck, erweiterte Pupillen, und verminderte Sicht.

Da Pankreatin bei chronischer Pankreasdysfunktion lange Zeit eingenommen wird, können Allergien und Magen-Darm-Probleme auftreten. Zusätzlich können die Nebenwirkungen von Enzympräparaten durch einen Anstieg der Harnsäure im Harn (Hyperurikosurie) und im Blut (Hyperurikämie) manifestiert werden.

trusted-source[36], [37], [38], [39], [40], [41]

Dosierung und Verabreichung

Aprotinin wird intravenös verabreicht; Die Dosis wird individuell berechnet. Meistens wird ein Tropfer mit Pankreatitis in akuter Form in einer Dosis von 300.000-500.000 Einheiten / Tag verabreicht. Mit einer allmählichen Abnahme innerhalb von 10-15 Tagen. Die maximale Tagesdosis für Kinder beträgt 14.000 Einheiten pro Kilogramm Körpergewicht.

Die Verwendung von Octreotid ist ebenfalls parenteral, aber es wird subkutan verabreicht: 0,1-0,25 mg dreimal täglich.

Pyrenzepin in Lösung wird in Tabletten injiziert - innerhalb einer halben Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen: Erwachsene - 50 mg (zwei Tabletten) zweimal täglich; Kinder älter als sechs Jahre - eine Tablette dreimal täglich.

Die Tagesdosis der Lösung ist vom Gewicht des Körpers bestimmt: pro Kilogramm - 1 mg; Die empfangene Menge wird innerhalb von 24 Stunden in drei Dosen aufgeteilt.

Diese Medikamente mit Exazerbation der Pankreatitis (nach Rücksprache mit einem Gastroenterologen) können in einer höheren Dosierung eingenommen werden.

Eine Dosierung von Pankreatin oral während einer Mahlzeit wird vom behandelnden Arzt in Bezug auf das Niveau der Pankreas-Enzym-Mangel bei einem bestimmten Patienten berechnet. Bei Erwachsenen kann die tägliche Dosis im Bereich von 50000-150000 Einheiten (Lipase) schwanken. Die maximal zulässige Dosis (wenn die Bauchspeicheldrüse überhaupt keine Enzyme produziert) beträgt 400.000 Einheiten / Tag.

trusted-source[42], [43], [44], [45], [46]

Überdosis

Wenn die Dosis von Pyrenzepine das Niveau des Schwindels, der Schnelligkeit des Impulses, eines Abfalls im Blutdruck und der allgemeinen Schwäche überschreitet. Es ist notwendig, den Magen zu waschen und ein Abführmittel zu nehmen. Eine signifikante Überdosierung kann schwere psychotische Störungen und Atemdepression verursachen. In solchen Fällen kann eine künstliche Beatmung erforderlich sein.

Eine Überdosierung von Pankreatin führt zu stärkeren Nebenwirkungen, insbesondere bei der Darmarbeit und der Retention von Harnsäuresalzen in den Nieren und im Blutplasma.

trusted-source[47], [48], [49], [50], [51], [52], [53], [54], [55], [56]

Wechselwirkungen mit anderen Drogen

Gemäß den offiziellen Anweisungen ist der Proteaseinhibitor Aprotinin durch fast vollständige Inkompatibilität mit anderen Medikamenten gekennzeichnet.

Pirenzepine Prifiniya Bromid und potenzieren die Wirkung von Opioid-Analgetika, m-Anticholinergika, Antipsychotika, sowie Arzneimittel zur Behandlung der Parkinson-Krankheit (insbesondere Dopamin-Agonisten und Anticholinergika).

Es ist nötig die Wechselwirkungen mit anderen Präparaten Pankreatin zu berücksichtigen, was: die Absorption des Eisens verringert; inaktiviert viele Antazida; reduziert die therapeutische Wirkung von Acetylsalicylsäure und verstärkt die Wirkung von m-holinoblokatorov.

trusted-source[57], [58], [59], [60], [61], [62], [63], [64], [65], [66]

Welche Medikamente stehen für eine Pankreatitis nicht zur Verfügung?

Zu den medizinischen Kontraindikationen für die chronische Form der Pankreatitis gehören solche Medikamente:

  • Tinktur auf Alkohol;
  • systemische Antibiotika der Penicillin-Gruppe, Tetracyclin, Fluorchinolone;
  • Sulfonamide (Sulfadimezin, Sulfazolin usw.);
  • Diuretika (Schleife, Thiazid und Saluretikum);
  • Warfarin und andere indirekte Antikoagulanzien;
  • Präparate, die Transretinsäure enthalten;
  • Mittel auf der Basis von Valproinsäure;
  • Glukokortikosteroide;
  • Adrenocorticotrope Hormone
  • irgendwelche hormonellen Mittel mit Östrogenen;
  • atypische Antipsychotika.

Darüber hinaus sollte berücksichtigt werden, dass bei akuter Pankreatitis und Exazerbation chronischer Patienten keine Mittel eingenommen werden können, die die Enzyme der Bauchspeicheldrüse, dh Pankreatin (und eines seiner Synonyme), ersetzen.


Beachtung!

Um die Wahrnehmung von Informationen zu vereinfachen, wird diese Gebrauchsanweisung der Droge "Wirksame Medikamente gegen Pankreatitis: Behandlungsregime" übersetzt und in einer speziellen Form auf der Grundlage der offiziellen Anweisungen für die medizinische Verwendung des Medikaments präsentiert . Vor der Verwendung lesen Sie die Anmerkung, die direkt zu dem Medikament kam.

Beschreibung zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und ist kein Leitfaden zur Selbstheilung. Die Notwendigkeit für dieses Medikament, der Zweck des Behandlungsregimes, Methoden und Dosis des Medikaments wird ausschließlich durch den behandelnden Arzt bestimmt. Selbstmedikation ist gefährlich für Ihre Gesundheit.

Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.