Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Es gibt eine Methode, um Insulininjektionen für Diabetiker abzubrechen

, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 03.03.2021

Einer großen Anzahl von Patienten mit Typ-II-Diabetes kann geholfen werden, Insulininjektionen abzulehnen. Dies wird der minimalinvasiven endoskopischen Methode helfen, die im Herbst dieses Jahres bei der nächsten Veranstaltung der UEG-Woche 2020 vorgeschlagen wird.

Wissenschaftler des Zentrums für Medizin an der Universität von Amsterdam, Niederlande, untersuchten die Wirksamkeit eines innovativen minimalinvasiven Verfahrens zur Umgestaltung der Zwölffingerdarmschleimhaut . Gleichzeitig mit dem Eingriff nahmen die Patienten Antidiabetika (Rezeptorantagonisten der Glucagon-ähnlichen Peptid-1-GLP-1-RAs) ein und führten einen außergewöhnlich gesunden Lebensstil. Das primäre Experiment umfasste 16 Patienten mit insulinabhängigem Typ-II-Diabetes mellitus.

Die endoskopische DMR wurde ambulant mittels Drahtkatheterisierung durchgeführt. Während des Eingriffs führten die Ärzte eine Hebung und Ablation des Schleimgewebes im Zwölffingerdarm durch. Es ist bekannt, dass die Darmschleimstrukturen aufgrund eines ungesunden Lebensstils und einer ungesunden Ernährung mit erhöhtem Verbrauch von Zucker und tierischen Fetten pathologisch verändert sind. Negative Faktoren beeinflussen die Produktion von Grundhormonen, einschließlich solcher, die die Insulinresistenz beeinflussen und die Entwicklung von Diabetes provozieren. Ein spezieller Umbau des Zwölffingerdarms hilft dabei, die Zellen in einem neuen Modus zu starten und den Prozess der Hormonproduktion wiederherzustellen.

Die Forschungsarbeiten zeigten, dass etwa 3/4 der insulinabhängigen Patienten mit Typ-II-Diabetes, die am Experiment der therapeutischen endoskopischen Methode teilnahmen, nach sechs Monaten den Bedarf an Insulininjektionen verloren. Die Laborwerte von glykiertem Hämoglobin bei solchen Patienten sanken von 7,5% auf 6,7%, was auf eine positive Kompensation von Diabetikern hinweist.

Teilnehmer mit einem zufriedenstellenden Ansprechen auf die Remodeling-Therapie zeigten ebenfalls eine deutliche Abnahme des BMI (Body Mass Index) - von etwa 30 kg / m² vor dem Experiment auf 25 kg / m² innerhalb eines Jahres nach der Behandlung. Zusätzlich wurde eine prozentuale Abnahme des Leberfettgehalts festgestellt - von 8% auf 4,5% innerhalb von sechs Monaten. Die Fettlebererkrankung ist einer der Hauptrisikofaktoren für das Auftreten des Insulinresistenzsyndroms, zu dem erhöhter Blutdruck , Gewichtszunahme und gestörter Fettstoffwechsel gehören .

Die 25% der Teilnehmer, die keine Reaktion auf die Umbaubehandlung fanden, nahmen weiterhin Insulin ein. Die durchschnittliche tägliche Menge des Arzneimittels für sie wurde jedoch um mehr als das Zweifache reduziert (von etwa 35 IE vor der Therapie auf 17 IE innerhalb eines Jahres nach dem Eingriff).

Laut einer der Mitautoren der Arbeit Suzanne Meiring verändert die neue Methode den Ansatz zur Behandlung von Diabetes grundlegend. Ein einziges Verfahren in Kombination mit zuckersenkenden Medikamenten und einer Ernährungskorrektur reicht oft aus, um Insulininjektionen zu stoppen und die Stoffwechselprozesse im Körper des Patienten zu verbessern. Die meisten Patienten nach der Studie konnten die Insulintherapie abschließen, was auch mit negativen Nebenwirkungen einhergeht - insbesondere einem erhöhten Körpergewicht und Anzeichen einer Hypoglykämie .

Wissenschaftler werden in Kürze eine größere wissenschaftliche Arbeit ankündigen.

Weitere Informationen zum Experiment finden Sie auf der Medicalxpress-Website 


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.