Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Farbe des Ausflusses aus der Nase: gelb bis schwarz

Facharzt des Artikels

Chirurg, HNO-Arzt
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.04.2020

Der Farbton, die Farbe der Entladung aus der Nase kann als ein spezifisches diagnostisches Zeichen betrachtet werden, das es erlaubt, schnell die Art, das Stadium der Entzündung und ihre Natur - bakteriell oder viral - anzunehmen. Die Norm ist transparent, nicht farblich kodiert, Schleim. Wenn das mukonasale Geheimnis einen uncharakteristischen Farbton - grünlich oder gelb - annimmt, sollten Sie einen Spezialisten konsultieren und eine angemessene Behandlung beginnen. Die Farbe der Entladung von der Nase ist ein Signal, dass der Körper in einen "Kampf" eingetreten ist, zu der Zone der Einführung des Virus oder der Bakterien, Leukozyten, Mucin und anderer aktiver, schützender Zellen, Substanzen sendend.

Was ist angezeigt durch die Farbe der Nasensekrete:

Weißes nasales Geheimnis

  • Das Anfangs- oder Endstadium des Entzündungsprozesses, Ödeme der Nasenhöhle.
  • Reizung der Nasenschleimhaut.
  • Allergie gegen Milchprodukte.
  • Dehydration des Körpers.
  • Säurereflux.
  • Virale Entzündung.
  • Eines der Anzeichen von Candidose.

Gelber Schatten von Schleim

  • Abschluss des entzündlichen Prozesses, begleitet von einer laufenden Nase (2-3 Tage - die Norm).
  • Nach 3 Tagen, wenn sich die laufende Nase gelb verfärbt, ist dies ein Anzeichen für eine entwickelte bakterielle Infektion.
  • Symptom der eitrigen Schleimkonsistenz.
  • Der Beginn der Entzündung der Kieferhöhlen.
  • Sinusit.
  • Allergien gegen Mikroorganismen in Staub und Federn.

Brauner Ausfluss aus der Nase

  • Kontaminierte eingeatmete Luft, Staub.
  • Tabak rauchen.
  • Chronische Bronchitis.
  • Langfristige Verwendung von vasokonstriktiven Medikamenten.
  • Hoher Blutdruck.
  • Symptom des Onkoprozesses.
  • Mycosis der Nasenhöhle.
  • Ozena.
  • Die gelblich-braune Farbe des Schleims ist ein Zeichen der Sinusitis.
  • Laryngitis, Pharyngitis in akuter Form.

Grüne Rhinitis

  • Das zweite Stadium der Entzündung der Nasenschleimhaut.
  • Ein Zeichen für eine bakterielle, virale Infektion.
  • Chronische Bronchitis, Lungenentzündung.

Rote Farbe des Ausflusses aus der Nase

  • Schwache, verletzliche Wände von Blutgefäßen, Kapillaren, mechanische Schäden an der Nase.
  • Eines der Anzeichen für eine diphtheritische Rhinitis.
  • Trockenheit des Schleimgewebes, Drainage aufgrund des Missbrauchs von vasokonstriktiven Tropfen.

Schwarzer Schleim von der Nase

  • Verschmutzung der Umgebungsluft, Einatmen von Kohlenstaub.
  • Grau-schwarzer Schleier weist auf eine Pilzinfektion der Nasenschleimhaut hin.

Somit ist die Farbe der Sekrete ein indirektes diagnostisches Zeichen, das bei der Analyse des Krankheitsbildes berücksichtigt werden sollte.

Gelber Ausfluss aus der Nase

Im Schleimhautgewebe der Nasenhöhle befinden sich viele Drüsen, die jeden Tag Schleim absondern. Die Veränderung der normalen Farbe der mukonasalen Sekretion ist immer mit einer Art Entzündung verbunden. Ein gelber Ausfluss aus der Nase ist ein Zeichen für einen langwierigen Prozess der viralen oder bakteriellen Ätiologie.

Der Mechanismus des Auftretens von Schleim, in gelb gemalt:

  • Leukozyten, Granulozyten (Neutrophile) schützen die Höhle vor schädlichen Mikroorganismen, Viren.
  • Protector Zellen des Blutes eilen, um mit einer bakteriellen, viralen Infektion zu kämpfen, zerstören die Erreger der Entzündung.
  • Die toten Mikroorganismen sind mit Blutzellen "verbunden" und werden herausgenommen.
  • Die Abbauprodukte von Molekülen, sowohl Schutzzellen als auch Bakterien, ergeben die gelbe Farbe von ausgeschiedenem Schleim.

Es wird angenommen, dass der gelbe Ausfluss aus der Nase - das ist ein sicheres Zeichen für das Ende der Erkältung. Ein solches Signal zeigt jedoch nicht immer den Abschluss einer Entzündung an.

Mehr als 50% der Fälle der Erkältung enden nicht innerhalb von 8-10 Tagen und sind von solchen klinischen Manifestationen begleitet:

  • Erhöhen Sie die Körpertemperatur auf 38-39 Grad.
  • Symptome einer allgemeinen Intoxikation - Appetitlosigkeit, Schwäche, Übelkeit.
  • Anlagerung an gelbe Schleimhäute von Konjunktivitis.
  • Schmerzhafte Symptome - Kopfschmerzen, Rachen.
  • Schleim Nasopharynx schwillt an.
  • Zuteilungen haben einen spezifischen unangenehmen Geruch.
  • Die Geruchs- und Geschmacksempfindlichkeit nimmt ab.

Wenn die laufende Nase der gelben Farbe am 9.-10. Tag nicht mit einem sicheren Ergebnis endet, kann sich der Zustand verschlechtern. Die Gründe für die Entwicklung des Prozesses sind wie folgt:

  • Die Front entwickelt sich .
  • Gelber Ausfluss aus der Nase - ein Zeichen für katarrhalische Sinusitis.
  • Die gelbe Farbe des Schleims kann ein Symptom der Sinusitis sein.
  • Ein dickes, zähflüssiges Geheimnis gelber Farbe ist eines der Zeichen der inneren Rhinitis ( Rhinopharyngitis ).

Zustände im Krankheitsbild, die den oben genannten Krankheiten ähnlich sind, bedürfen einer ärztlichen Behandlung. Nach dem Durchgang der medikamentösen Therapie können Sekrete die Farbe, Konsistenz (klar und flüssig) verändern. Dies ist ein Beweis für die Wirksamkeit der Behandlung und ein Signal für die begonnene Genesung.

Grüner Ausfluss aus der Nase

Das Schleimhautgewebe der Nase ist sehr empfindlich gegenüber Reizstoffen und insbesondere gegenüber dem Eindringen von schädlichen Infektionserregern. Je nach Art des Entzündungserregers produziert die Schleimhaut ab dem Stadium des Prozesses einen Schleim von bestimmter Konsistenz und Farbe. Die Rhinitis kann weiß, transparent, grau-grün, gelb, rötlich sein. Grünes Austreten aus der Nase, dichter und zähflüssiger - ein Signal, eitrigen Inhalt und das fortgeschrittene Stadium der Krankheit zu produzieren. Wie kann man den grünen Ausfluss aus der Nase nach den Faktoren unterscheiden, die sie provozieren?

  • Vasomotorische Ansicht von Rhinitis  - flüssiger Inhalt, seröse Konsistenz mit einer leichten, kaum wahrnehmbaren, grünlichen Tönung im Stadium der Exazerbation.
  • Allergische Rhinitis - Schleim ist reichlich, transparent, grüne Farbe kann sein, wenn Sie Allergien mit ARVI, anderen chronischen Krankheiten kombinieren. Dies deutet auf eine akute Form der Entzündung in den HNO-Organen hin, seltener im Verdauungstrakt oder im bronchopulmonalen System.
  • Bakterielle Infektion des Nasopharynx - es gibt immer einen unangenehmen Geruch, die Farbe des Schleims ist durch eine grüne Tönung gekennzeichnet, das geheime Geheimnis ist dicht und hinterlässt Gerinnsel.

Der Austritt aus der Nase von grüner Farbe sollte nicht als geringes Unwohlsein betrachtet werden. Ziemlich oft ist dieser Zustand ein Zeichen einer verminderten Immunabwehr und birgt das Risiko der Ausbreitung der Infektion in nahe gelegene Zonen des Atmungssystems. Bei schwacher, schwacher zellulärer Immunität gelangen Toxine durch ein fragiles System von Kapillaren, der Nasenschleimhaut, leicht in den Blutkreislauf und verursachen ein entzündliches Rauschsyndrom. Im Allgemeinen ist das schleimige Geheimnis der grünlichen Schattierung nicht gefährlich, sondern erfordert Aufmerksamkeit, ein Symptom. Wenn die laufende Nase nur 7-10 Tage dauert, der Schleim aktiv abreist, zeigt dies das Erwachen der Immunität an, insbesondere die spezifischen Zellen - die Neutrophilen (Killer), die beginnen, die pathogenen Mikroorganismen zu neutralisieren.

Weißer Ausfluss aus der Nase

Die Farbe und Dichte des Schleimhautmuconasalgehaltes kann indirekt auf die Ätiologie des Entzündungsprozesses und dessen Stadium hinweisen. Der weiße Ausfluss aus der Nase zeigt am häufigsten die Trockenheit des Schleimgewebes, den Mangel an Feuchtigkeit und die mögliche Infektion des Nasopharynx an. Lassen Sie uns im Detail die häufigsten Arten von weißem Schleim in der HNO-Praxis betrachten.

  1. Weißer Ausfluss aus der Nase einer flüssigen Konsistenz:
    • Allergische Reaktion.
    • Das Anfangsstadium der Bildung von Polypen in der Nase.
    • Kleinere Größen des Lymphwachstums im Nasopharynx - Adenoide.
    • Das letzte Stadium der Masern.
    • Der Beginn der Karies, die ersten Anzeichen einer bakteriellen Infektion des gesamten Mundes.
  2. Weiße Schleim dicke Konsistenz:
    • Sinusit.
    • Sinusitis in der Anfangsphase.
    • Frontitis
    • Das letzte Stadium der viralen Entzündung.
  3.  Weiß geronnene Entladung:
  4. Viel weißer Schleim:
    • Eines der Anzeichen für einen langwierigen Entzündungsprozess in den Bronchien, den Lungen.

Die vorübergehende Norm für die Nasensekretion dieser Farbe ist 3-4 Tage. Eine längere weiße Entladung ist ein Alarmsignal.

Wenn die Kombination einer weißen Rhinitis und anderen unangenehmen Bedingungen - Arthritis in den Gelenken, Fieber, Kopfschmerzen, sollten Sie eine HNO-Untersuchung unterzogen werden, nehmen Sie Tests und starten Sie eine antibakterielle oder antivirale Therapie der identifizierten Ursache.

Brauner Ausfluss aus der Nase

Eine untypische Farbe des mukonasalen Naseninhalts erfordert sorgfältige Aufmerksamkeit, Klärung der Ursache und Neutralisation. Brauner Ausfluss aus der Nase ist selten und kann solche Krankheiten und Zustände signalisieren:

  • Nikotinabhängigkeit, Rauchen.
  • Verunreinigung der Umgebungsluft durch bestimmte Substanzen mit einer braunen Farbe (Industrieabgase, Staub, kleine Krume, Mikropartikel).
  • Folgen latenter Nasenbluten (intern, wenn Schleimflecken in der Farbe von Blutfäuleprodukten auftreten).
  • Empfindlichkeit, Zerbrechlichkeit der Kapillaren der Nasenschleimhaut. Blut sickert durch sie hindurch, Hämoglobin erfährt eine Transformation, wenn es mit Luft in der Nasenhöhle kombiniert wird, und färbt den Schleim in einem braunen Farbton.
  • Pathologische Krümmung des Septums der Nase, Zusammendrücken der Schleimhaut und Kapillaren, als Folge - ständige Blutung.
  • Bluten bei Bluthochdruck, assoziiert erhöhtem Blutdruck (internal nasal kleine Hämorrhagien).
  • Chronische Avitaminose, Mangel an essentiellen Spurenelementen.
  • Laufender eitriger Prozess im Nasopharynx. Brauner Ausfluss aus der Nase ist die Ausscheidung der Produkte des Verfalls von Bakterien eines bestimmten Typs.
  • Komplikation des entzündlichen Prozesses in den Bronchien oder in den Lungen.
  • Entzündung der Nebenhöhlen in der akuten Form mit Blutungen.
  • Chronische, verlängerte Sinusitis, frontal.
  • Längere Sinusitis, chronische Form.
  • Sekundäre atrophische Rhinitis.
  • Odontogene Faktoren - Karies, Stomatitis, Parodontitis.

Im Allgemeinen ist brauner Farbton ein Anzeichen für eine schlechte Drainagefunktion der Nasenkanäle und den Zerfall der Blutzellen. Seltener wird diese Farbe durch eine bakterielle Infektion verursacht. Eine verlängerte laufende Nase mit bräunlichem Schleim birgt das Risiko, einen ernsteren Prozess zu entwickeln, einschließlich einer Anämie aufgrund anhaltender kleiner Blutungen. Wenn die Zuteilung dieser Art länger als 1-2 Tage dauert, ist eine Beratung durch einen HNO-Arzt unerlässlich. Es ist notwendig, die Ursache der atypischen Rhinitis sorgfältig zu untersuchen und zu beseitigen.

Schwarzer Ausfluss aus der Nase

Eine der seltensten und gleichzeitig störendsten Symptome ist der schwarze Nasenausfluss. Wenn ein transparentes Nasensekret, Schleim grünlich, gelbe Farbe oft in verschiedenen Erkältungen gefunden wird, dann ist die schwarze Farbe der abgesonderten Flüssigkeit ein charakteristisches klinisches Zeichen für einen langwierigen pathologischen Prozess. Die Gründe für die Bildung von schwarzem Ausfluss aus der Nase sind in zwei Kategorien unterteilt:

  1. Haushaltsfaktoren, die nicht mit Krankheiten zusammenhängen:
    • Kohle, Baustaub, Verschmutzung der umgebenden Atmosphäre. Die beruflichen Kosten einiger Arten von Arbeit können die Farbe der Nasenflüssigkeit beeinflussen.
    • Einatmen von Tabakrauch. Aufgrund der gestörten Drainagefunktion kann sich der Schleim, der Rauchpartikel sammelt, in der Nase ansammeln. Seltene, spärliche Ausscheidungen, oft trocken, haben eine uncharakteristische dunkle Farbe.
  2. Pathologische Faktoren:
    1. Staphylokokkeninfektion des Nasopharynx. Schleim enthält normalerweise schwarze Adern.
    2. Pilzkrankheiten der Nasenhöhle.
    3. Extrem vernachlässigte Form der Sinusitis.

Um die Ursache des schwarzen Ausflusses aus der Nase zu klären, müssen die einfachsten provozierenden Faktoren (Schmutz, Staub) ausgeschlossen werden. Wenn sich eine Person nicht in der Zone der kontaminierten Luft befindet und die Schleimhaut eine atypische Farbe hat, ist es notwendig, einen Spezialisten zu konsultieren und alle HNO-Organe zu untersuchen. Eine rechtzeitige Diagnose ist der beste Weg, um das Risiko schwerer Erkrankungen zu minimieren.

trusted-source[1], [2]

Orange Ausfluss aus der Nase

Normalerweise produziert das Ausscheidungssystem des Nasopharynx eine transparente mukonasale Flüssigkeit. Farbe, Dichte und Volumen ändern, nehmen die Nasensekrete eine schützende, antiseptische Funktion wahr und signalisieren gleichzeitig ein bestimmtes Stadium der Krankheit. Der orangene Ausfluss aus der Nase ist auch ein indirekter Indikator für den spezifischen Zustand des Schleimgewebes und wird durch solche Ursachen verursacht:

  • Längerer Entzündungsprozess, in der Regel bakterielle Genese.
  • Vorhandensein im Schleimgeheimnis des eitrigen Inhalts.
  • Ein orangefarbener Farbton kann eine Kombination und Reaktion von eitrigen Elementen und Verunreinigungen des Blutes miteinander hervorrufen.
  • Schwieriger Abfluss von eitrigem Schleim, chronische Stauung in den Nebenhöhlen der Nase. Der gelb-orangefarbene Ausfluss aus der Nase signalisiert die Anwesenheit vieler Bakterien in der Zusammensetzung der Zerfallsprodukte, meistens der Staphylokokken-Gruppe.
  • Ein ungewöhnlicher Farbton kann ein Zeichen von chronischer innerer Blutung und gleichzeitig Entzündung der viralen Ätiologie sein, wenn sich angesammelter Schleim mit Blutspritzer nicht lange auflöst.
  • Übermäßige Begeisterung für das Aufwärmen der Nase. Unkontrollierte Selbstmedikation kann dazu führen, dass sich die Farbe der Rhinitis zu einem orangen Farbton ändert. Wenn es erhitzt wird, kann sich die Farbe von stagnierendem Eiter ändern.
  • Die orange Farbe der Erkältung ist in einigen Fällen ein Symptom einer Pilzläsion des Nasenrachenschleimhautgewebes.
  • Odontogene Faktoren, Zahnerkrankungen verursachen auch eine Veränderung der Farbe des Schleims in Richtung gelb-orange Farbe.

Das Farbspektrum von ausgeschiedenem Schleim wird als eines der klinischen Kriterien angesehen, die bei der Diagnose der zugrunde liegenden, provozierenden Rhinitis helfen. Ein nicht standardisierter Schatten der Erkältung sollte die Person alarmieren, besonders wenn es sich um ein schleimiges Geheimnis des Kindes handelt. Es ist notwendig, die Ursache so schnell wie möglich herauszufinden, eine umfassende Untersuchung zu unterziehen, eine angemessene Behandlung der erkannten Krankheit zu beginnen.

Grauer Ausfluss aus der Nase

Die Farbe der Nasenflüssigkeit hängt von den Vorgängen im Atmungssystem ab. Ein Schatten der Erkältung kann sich an solche Einschlüsse anlagern:

  • Extrazelluläre bösartige Agenten sind Viren.
  • Prokaryoten - Bakterien.
  • Eukaryoten sind Pilze.
  • Epithelzellen des Nasopharynx (Detritus).
  • Einige Arten von Immunzellen.
  • Partikel von Blutbestandteilen (Plasma).
  • Blutige Körper, Blutpartikel.
  • Mikroskopische Elemente der inhalierten Luft.

Ein grauer Ausfluss aus der Nase ist ein deutlicher Hinweis auf den ungesunden Zustand des Körpers als Ganzes, auch wenn die Ursache dieses Schleims mit einer verschmutzten Umgebung verbunden ist. In der Regel sind die mukonasale Sekretion und die lokale Immunabwehr in der Lage, Staubpartikel in Form einer dicken, viskosen, weißlich gefärbten Rhinitis zu verarbeiten. Die Grauheit der Entladung ist ein Signal über mögliche Pathologien, unter denen wir die folgenden Krankheiten bemerken:

  • Diphtherie-Rhinitis hat spezifische Symptome (Schleimhautulzeration, Schwellung, Plaques), die grauer Ausfluss aus der Nase einschließen. Im Gegensatz zur Infektion mit dem Stock des Rachens geht die Diphtherie der Nase leichter, doch bleibt es bei den lebensbedrohlichen Erkrankungen.
  • Graue Farbe Nasensekret kann Staphylokokken geben. Die Infektion durch Staphylococcus wird lange und komplex behandelt. Seine ersten Manifestationen sollten eine Person auffordern, sofort einen Arzt aufzusuchen und den pathologischen Prozess zu stoppen.
  • Ein grauer Nasenausfluss in Verbindung mit einem unangenehmen Geruch kann auf ein latentes Onkoprotein in den HNO-Organen hinweisen.
  • Husten- und Sputumraucher sind auch durch einen grauen Schleimschleim wie Nasenschleim gekennzeichnet. Die Ablehnung der Abhängigkeit vom bronchopulmonalen System wird die Fähigkeit zum normalen Atmen wiederherstellen und das Krebsrisiko neutralisieren.
  • Infektionen des Nasopharynx durch anaerobe Krankheitserreger ( Klebsiella, Proteus myxofaciens) können sich als graue Schleimsekrete manifestieren.
  • Sinusitis im Stadium der Verstopfung des Abflusses und Ansammlung von eitrigem Inhalt. Die Nase ist meist mager, hat einen charakteristischen Fäulnisgeruch und einen gelb-grauen Farbton.

Definieren und diagnostizieren Exsudatblumen können nur ein erfahrener Spezialist sein, so dass es sich im Anfangsstadium des atypischen Schleims lohnt, einen Arzt aufzusuchen und mit der Behandlung zu beginnen.


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.