Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Vergrößerung der Lymphknoten der Lungenwurzeln und des Mediastinums

Facharzt des Artikels

Internist, Lungenarzt
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 11.04.2020

Unter den allgemeinen Symptomen eines ziemlich breiten Spektrums von Krankheiten gibt es eine Zunahme von Lymphknoten in der Lunge - pulmonal, basal bronchopulmonal, peribronchial oder paratracheal. Da Lymphknoten ein integraler Bestandteil des körpereigenen Immunsystems sind, ist ihr Anstieg, der durch Radiographie, CT oder MRI der Lunge aufgedeckt wird, eines der klinischen Anzeichen für Pathologien mit infektiösem oder onkologischem Ursprung.

Geschwollene Lymphknoten werden kann Lymphadenopathie, Hyperplasie und sogar ein Syndrom von vergrößerten Lymphknoten (bei AIDS-Patienten), aber in jedem Fall genannt, ist die Pathologie der gleiche Code R59 nach ICD-10 und zu einer Subklasse R sind die Symptome und Anomalien, die bei Patienten bei einer ärztlichen Untersuchung festgestellt werden.

trusted-source[1], [2], [3], [4], [5], [6]

Epidemiologie

Bis heute gibt es keine genauen Statistiken über die Zunahme von Lymphknoten in der Lunge, sowie von Lymphadenopathie anderer Lokalisation. Aber im Zusammenhang mit Infektionen erhöhen abgefragten Knotenpunkte (BTE, submandibular, Gebärmutterhals-, etc.) Als Kind laut Experten britischen Pediatric Association, Bereich 38-45%, und dies ist einer der häufigsten pädiatrischen klinischen Probleme.

Laut der American Society of Clinical Oncology korreliert der Grad der malignen Lymphknotenvergrößerung mit dem Alter und steigt von 17,5-20% bei den 18- bis 35-Jährigen auf 60% bei älteren Patienten an. Und bei Kindern ist dies meist das Ergebnis von Leukämie, und bei Jugendlichen - Hodgkin-Lymphom.

Der Anteil der benignen reaktiven Lymphadenopathie macht durchschnittlich 30% der Fälle aus, und der Anteil der Lymphknoten mit Nicht-Tumorerkrankungen liegt bei 26%.

trusted-source[7], [8], [9], [10], [11], [12], [13], [14], [15], [16]

Ursachen vergrößerung der Lymphknoten in der Lunge

Eine Erhöhung der lokalisierten Lunge (intrapulmonalnyh) Einheiten tritt in Reaktion auf den primären pathologischen Krankheitsprozess - aufgrund ihrer T- und B-Lymphozyten, Makrophagen, Dendriten, lymphatischen Follikeln und anderer Schutzfaktoren Lymphgewebe.

Zu den Hauptkrankheiten, die mit den Ursachen von vergrößerten Lymphknoten in den Lungen verbunden sind, gehören:

  • Lungenentzündung durch Staphylokokken und beta-hämolytische Streptokokken sowie Pneumokokken-Pneumonie;
  • Lungentuberkulose (verursacht durch Mycobacterium tuberculosis);
  • Tuberkulose der Lymphknoten (mit pulmonalen und extrapulmonalen Formen der Tuberkulose);
  • Sarkoidose der Lunge;
  • Fibrose der Lunge mit systemischem Lupus erythematodes oder Amyloidose;
  • akute oder chronische Formen von bronchopulmonalen Mykose verursacht aerogenem Infektion mit Pilzen Histoplasma capsulatum Atmungs (Histoplasmose), Schimmelpilze Aspergillus fumigatus (Aspergillose), hefeartigen Pilz Blastomyces dermatitidis (pulmonale Blastomykose);
  • exogene allergische Alveolitis (allergische Pneumonitis);
  • chronische pulmonale Berufskrankheiten - Silikose und Pneumokoniose;
  • Lymphknotenkrebs - Lymphogranulomatose (Hodgkin-Lymphom), Non-Hodgkin-Lymphom (Lymphosarkom);
  • Lungenkrebs (Adenokarzinom, Karziosarkom, Paragangliom usw.);
  • akute lymphoblastische Leukämie (eine Form von Leukämie, die mit einer bösartigen Schädigung der hämatopoetischen Zellen des Knochenmarks einhergeht);
  • Metastasen in den Lungenlymphknoten bei bösartigen Tumoren der Speiseröhre, des Mediastinums, der Schilddrüse oder der Brustdrüse. Siehe auch - Metastasen in Lymphknoten

Pulmonologists beachten Sie, dass der Anstieg in den Lymphknoten an der Wurzel der Lunge charakteristisch für viele Krankheiten, wie hier - in der Zone des Differenzierungsmediums und hintere Mediastinum Brust - sind nicht nur bronchopulmonary und paratracheal Lymphknoten, sondern auch der längste lymphatische Kanal (die Brust). Radical Knoten sind vergrößerte Pneumonien, bronhoadenite Tuberkulose, Sarkoidose, allergische Alveolitis, bronchioloalveolärem Lungentumor, Metastasen von Brustkrebs usw. Siehe auch die Veröffentlichung -. Ursachen für vergrößerte Lymphknoten

Wie Sie verstehen, ist das Vorhandensein dieser Erkrankungen die Hauptrisikofaktoren für vergrößerte Lymphknoten, die auf der Liste ihrer Symptome ist.

trusted-source[17], [18], [19], [20], [21]

Pathogenese

Mechanisms of Development , und - der Pathogenese Lymphknoten Vergrößern - Funktionen zum Teil auf Knoten , die über ihre Sinus- und Stroma wurde aus Lymphflüssigkeit mit Infektion Antigenen, Toxine und Zell-Stoffwechselprodukten assoziiert gereinigt Makrophagen. Für weitere Details siehe Lymphknotenhyperplasie.

Je nach Krankheitsursache und Wirkungsmechanismus am lymphatischen Gewebe unterscheidet man die Typen dieser Pathologie: infektiös, reaktiv und maligne. Bei einer Infektion mit einem Strom von Lymphe gelangen Phagozyten mit eingeschlossenen Antigenen und solche, die durch entzündliche Nekrose von Zellen getötet werden, in die Knoten und akkumulieren sich. Zum Beispiel wird bei Tb-Patienten Mycobacterium M. Tuberculosis, die in den Lymphknoten gefangen sind, von Makrophagen unter Bildung von Phagolysomen, der Bildung von Granulomen und der Entwicklung von käsigen Nekrosen von Lymphgewebe absorbiert.

Granulomatöse Veränderungen Lymphknoten (unter Ausschluß von lymphatischem Gewebe durch fibröses) gekennzeichnet und Sarkoidose, die medizinische Ätiologie noch unbekannt ist (wenn auch nicht Autoimmun- und genetische Ursachen des Auftretens beseitigt).

Im Fall einer Erhöhung reaktiver Lymphknoten in der Lunge dominant pathologischer Prozess wird die Proliferation von Follikel erhöht, die durch eine Autoimmunerkrankung ausgelöst wird - wenn die körpereigene Immunsystem Antigene gegen gesunde Zellen produziert, wie insbesondere der Fall bei systemischem Lupus erythematodes ist.

Mit der Vergrößerung der Lymphenknoten in den Lungen der bösartigen Natur bilden sich die Lymphome mit der abnormen Zellvermehrung. Lymphoproliferative Erkrankungen werden bei Metastasen durch Infiltration gesunder Gewebe mit atypischen (kanzerösen) Zellen und deren Proliferation verursacht, was zu pathologischen morphologischen Veränderungen führt.

trusted-source[22], [23], [24], [25]

Symptome vergrößerung der Lymphknoten in der Lunge

Wie Kliniker betonen, ist der Anstieg der Lymphknoten in der Lunge eine Folge der Entwicklung von Krankheiten, und Informationen über die Dimensionen der intrapulmonalen Lymphknoten (Durchmesser> 2 cm) können nur erhalten werden, wenn sie visualisiert werden.

So unterscheiden sich die Symptome vergrößerter Lymphknoten in der Lunge nicht vom Krankheitsbild. Obwohl die Untersuchung der Lymphknoten in der Lunge nicht nur ihre Größe, Lage und Menge festlegt, sondern auch das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses, Granuloms, Nekrosen (käsig oder Abszess), Lungeninfiltraten usw.

Tumor intrapulmonalnogo Lymphknotenschwellung können benachbarte Gewebe oder obturation Lymphbahnen führen, die auf das Auftreten von respiratorischen Symptome führt: persistent trockener Husten, stridor (Keuchen), Atemlosigkeit.

Symptome von verkalkten Lymphknoten, zum Beispiel bei Histoplasmose oder Tuberkulose, können sich auch als Husten manifestieren, wenn der vergrößerte Knoten in die Trachea hineinragt.

Und granulomatöse hypertrophierte Lymphknoten von großer Größe können nicht nur von Atmungsproblemen, sondern auch von schmerzhaften Empfindungen begleitet sein.

trusted-source[26], [27], [28], [29], [30]

Komplikationen und Konsequenzen

In den meisten Fällen sind die Folgen und Komplikationen mit dem Verlauf der Grunderkrankung verbunden. Eine Komplikation vergrößerter Lymphknoten in der Lunge umfasst die Bildung eines Abszesses oder einer Phlegmone, Fistelbildung, Entwicklung einer Septikämie.

Die Vergrößerung der Lymphknoten im Bereich des Mediastinums kann zu einer Obstruktion der Bronchien oder Trachea, einer Ösophagusstriktur, einer beeinträchtigten Durchblutung in der oberen Hohlvene führen.

Lungeninfiltrat in den Lymphknoten bei Sarkoidose kann zu Narbenbildung und irreversibler Lungenfibrose, schwerer Lungenfunktionsstörung und Herzinsuffizienz führen.

Bei einer tuberkulösen Läsion intrathorakaler Lymphknoten mit käsigem Inhalt ist deren Ruptur und Infektion in andere Strukturen des Mediastinums möglich.

Bei einem bösartigen Anstieg der intrapulmonalen Lymphknoten treten metabolische Komplikationen auf: erhöhter Harnsäurespiegel im Blut, Verletzung des Elektrolythaushaltes, funktionelles Nierenversagen.

trusted-source[31], [32], [33], [34], [35], [36], [37], [38], [39]

Diagnose vergrößerung der Lymphknoten in der Lunge

Diagnose von vergrößerten Lymphknoten in der Lunge - ist in erster Linie unter Verwendung von instrumentellen Diagnose-Radiographie, Ultraschall, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRI), Positronenemissionstomographie (PET).

Als Ergebnis kann eine hyperplastische Lymphknotenbiopsie (endoskopisch, bronchoskopisch oder exzisional) und eine immunhistochemische Untersuchung der erhaltenen Gewebeprobe erforderlich sein. Die Ergebnisse einer Biopsie sind besonders wichtig bei Verdacht auf einen malignen Tumor des Lymphknotens, und es bestehen ernsthafte Zweifel an der Diagnose der Erkrankung, bei der eine pathologische Veränderung des Lymphknotens festgestellt wurde. Blutuntersuchungen werden ebenfalls benötigt: allgemein und biochemisch, für Antikörper, für Immunstatus und On-Markierer. Hauttests auf Tuberkulose und Sarkoidose sind gemacht.

trusted-source[40], [41], [42], [43], [44], [45]

Was muss untersucht werden?

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose basierend auf Biopsie-Histologie-Ergebnissen ist notwendig, um die Güte (oder Malignität) der Lymphknotenhyperplasie zu bestimmen - um die richtige Diagnose zu stellen.

Wen kann ich kontaktieren?

Behandlung vergrößerung der Lymphknoten in der Lunge

Angesichts der Tatsache, dass hyperplastische intrapulmonare Lymphknoten mit verschiedenen Pathologien auftreten, sind die hauptsächlichen therapeutischen Anstrengungen auf diese Krankheiten gerichtet, und eine isolierte Behandlung von vergrößerten Lymphknoten in den Lungen ist einfach unmöglich.

Wenn die Hauptursache in einer bakteriellen Infektion liegt, werden Antibiotika verwendet; Bei bronchopulmonalen Mykosen verschreiben Ärzte systemische Antimykotika. Zur Verringerung der Entzündung können Medikamente der Steroidhormongruppe (Corticosteroide) oder NSAIDs (nichtsteroidale Antirheumatika) eingesetzt werden. In allen Fällen wird empfohlen, die Vitamine A und E zu nehmen.

Und wenn vergrößerte Lymphknoten Degeneration der Gewebe und die Bildung eines Abszesses verursachen, kann eine chirurgische Behandlung erforderlich sein.

Bei einer bösartigen Vergrößerung der Lymphknoten in der Lunge kann eine Bestrahlung, eine medikamentöse Behandlung mit Chemotherapeutika und ein chirurgischer Eingriff - anatomische Segmentrektomie oder Resektion der gesamten Stelle (Lymphadenektomie) - erfolgen.

Verhütung

Der Anstieg der Lymphknoten in der Lunge ist eine häufige klinische Manifestation und diagnostisches Zeichen, und seine Prävention, dh eine Reihe von spezifischen Maßnahmen, wurde nicht entwickelt. Ärzte raten dazu, im Falle einer langfristigen Verschlechterung des Wohlbefindens medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen, die die Entwicklung schwerer Krankheiten verhindern kann.

trusted-source[46], [47], [48], [49], [50], [51], [52], [53]

Prognose

Experten verbinden eine günstigere Prognose mit einem Anstieg der Lymphknoten in der Lunge mit seinem gutartigen Charakter. Mit der Onkologie ist die Entwicklung der Krankheit sowohl hinsichtlich der Behandlungsergebnisse als auch der Lebenserwartung unvorhersehbar.

trusted-source[54], [55], [56], [57], [58], [59], [60]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.