Fact-checked
х

Alle iLive-Inhalte werden medizinisch überprüft oder auf ihre Richtigkeit überprüft.

Wir haben strenge Beschaffungsrichtlinien und verlinken nur zu seriösen Medienseiten, akademischen Forschungseinrichtungen und, wenn möglich, medizinisch begutachteten Studien. Beachten Sie, dass die Zahlen in Klammern ([1], [2] usw.) anklickbare Links zu diesen Studien sind.

Wenn Sie der Meinung sind, dass einer unserer Inhalte ungenau, veraltet oder auf andere Weise bedenklich ist, wählen Sie ihn aus und drücken Sie Strg + Eingabe.

Laufende Nase und tränende Augen: Was tun?

Facharzt des Artikels

Internist, Lungenarzt
, Medizinischer Redakteur
Zuletzt überprüft: 17.04.2020

Laufende Nase, tränende Augen, Fieber, Niesen, Husten sind unangenehme Symptome, denen sich jeder ohne Ausnahme stellen muss. An einem Punkt wird das Leben verblasst, Pläne bröckeln, eine Welle von extremem Unbehagen umgibt die Person. Plötzlich schleicht sich der Verdacht auf einen Entzündungsprozess ein. Wie man versteht, was passiert, und wie man diese Obsession los wird?

trusted-source[1], [2], [3]

Warum werden meine Augen getränkt und eine laufende Nase erscheint?

Tränen werden von den Tränendrüsen produziert und dienen dazu, den Augapfel zu befeuchten, um ihn vor verschiedenen Bakterien und Fremdkörpern zu schützen. Der Abfluss von Flüssigkeit erfolgt durch die Tränenkanäle. Die Nasenhöhle ist durch Nasengänge mit dem Auge verbunden, durch die Tränen in die Nase gelangen. Dies wird durch die Tatsache bestätigt, dass wenn wir weinen, die Flüssigkeit aus der Nase fließt. Wenn sowohl die laufende Nase als auch der Tränenfluss gleichzeitig auftreten, ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass sich in einem der beiden Organe eine Entzündung entzündet hat. Was sind die Gründe für dieses Phänomen? Es gibt mehrere mögliche Entzündungen:

Risikofaktoren

Risikofaktoren für die Entwicklung von Tränen und Rotz sind:

  • virale Atemwege;
  • Grippe;
  • Trauma für die Nase oder die Augen;
  • Staub, Pollen, Schimmel, Medikamente, die Allergien auslösen;
  • kalt und feucht;
  • Nasenpolypen;
  • Immundefizienz-Status;
  • Bronchialasthma;
  • zystische Fibrose.

Pathogenese

Wenn Viren oder Bakterien in die Nase gelangen, erfolgt die Immunreaktion des Körpers in Form einer Zunahme von Leukozyten und der Schleimproduktion. Schleimhautschwellung, Lumen der Nasengänge verengt sich, der Zugang zu den Nasennebenhöhlen ist blockiert, Schwierigkeiten treten mit dem Entzug von Sputum auf. Schleim sammelt sich an, der Druck auf die Augenhöhle und die Stirn nimmt zu und Flüssigkeit wird durch die Augen freigesetzt. Im Fall der allergischen Rhinitis ist der Algorithmus für die Entwicklung der Entzündung der gleiche, nur der Mechanismus seiner Auslösung wird eine Allergie. Bei Konjunktivitis entzündet sich die Bindehaut des Auges - ihre Schleimhaut. Meistens geht dem ein Tropfen im Auge oder ein Übergang vom Nasopharynx einer Virusinfektion oder einer Allergie voraus.

Statistiken

Irgendwelche Daten über die Zahl der Fälle mit einer laufenden Nase und tränenden Augen werden unzuverlässig wegen der Tatsache sein, dass viele Leute an Krankheit an ihren Füßen leiden. Oft nur bei schweren Grippe oder Konjunktivitis, wenn es unmöglich ist zu arbeiten und eine Freisetzung benötigen, einen Arzt aufsuchen. Es ist offiziell bekannt, dass Konjunktivitis ein Drittel aller Augenerkrankungen einnimmt. Bis zu 12% der Menschen auf dem Planeten sind anfällig für allergische Rhinitis.

Reißen der Augen und anderer Symptome

Symptome der Krankheit manifestieren sich in der Verschlechterung des Allgemeinzustandes, Halsschmerzen, schweren Kopf, verstopfte Nase. Die ersten Anzeichen einer Katarrhalenkrankheit sind, dass es in der Nase kitzelt, es eine laufende Nase gibt und die Augen sehr tränenreich sind. Die Flüssigkeit strömt ständig aus der Nase, alles begleitet von Niesen. Oft sind nicht nur tränende Augen und eine laufende Nase, sondern auch die Temperatur steigt, der Kopf schmerzt, er überwindet Schwäche und Müdigkeit. Die allergische Natur solcher Manifestationen ist schwer von der anderen zu unterscheiden, außer dass sie saisonbedingt ist: Die Augen werden rot, jucken und laufende Nase. In der Regel verstehen Menschen, die eine solche Wirkung von Allergenen haben, aufgrund der Häufigkeit von Manifestationen zur gleichen Zeit des Jahres, was mit ihnen geschieht. Die Bindehautentzündung gibt ein nicht weniger angenehmes Bild - juckende Augenlider, reißende, laufende Nase.

Coryza und tränende Augen in der Schwangerschaft

Leider sind schwangere Frauen anfällig für all diese Krankheiten, die andere Menschen und noch mehr wegen der Schwächung des Körpers. Neun Monate trägt die zukünftige Mutter Früchte, deshalb greift sie zu unterschiedlichen Jahreszeiten, sie ist nicht isoliert von anderen Menschen, was bedeutet, dass sie leicht jede Infektion abfangen kann. Darüber hinaus erlebt ein Drittel der Schwangeren ein Phänomen wie eine laufende Nase von Schwangeren. Es wird durch hormonelle Veränderungen im Körper verursacht. Erhöhte Spiegel des Hormons Östrogen verursachen Ödeme der Nasenschleimhaut. Manche Frauen haben eine laufende Nase und sind sehr tränende Augen nur im ersten Trimester der Schwangerschaft, andere müssen unangenehme Symptome bis zum Ende ertragen. Der allgemeine Zustand verschlechtert sich so nicht, und die Frau kann diese Merkmale in der Regel von katarrhalisch oder allergisch unterscheiden. Für ihre Gesundheit und ihr zukünftiges Kind tragen sie keine Bedrohung.

trusted-source[4], [5], [6], [7], [8]

Das Kind hat tränende Augen und eine laufende Nase

Das Kind hat ohne ersichtlichen Grund tränende Augen und eine laufende Nase, Eltern sind besorgt, was ist es? Mögliche Ursachen sind die gleiche Sinusitis oder saisonale Rhinitis.

Wenn es sich um eine Sinusitis handelt, dann sollte daran erinnert werden, dass es sich um eine Folge einer bakteriellen oder viralen Infektion handelt, und daher begleitet von Fieber, Verschlechterung des Allgemeinzustandes. Rhinitis kann mit dem Blühen verschiedener Pflanzen in Verbindung gebracht werden, während die Augen verspottet und wässrig sind, aber die Symptome können so plötzlich verschwinden, wie sie erschienen sind, die Temperatur ist gleichzeitig normal. Konjunktivitis kann dem Kind auch viel Ärger bringen. Das Gefühl eines fremden Körpers im Auge, Brennen, Tränen und laufende Nase macht sie launisch, leicht verletzlich. Eltern sollten das Kind zum Arzt führen und nicht schlechtes Verhalten auf einen schlechten Charakter abschreiben, nur Kinder können noch nicht adäquat auf unangenehme Reizungen reagieren.

Das Baby hat eine laufende Nase und tränende Augen

Virale Konjunktivitis kann dazu führen, dass das Baby eine laufende Nase und Tränen der Augen entwickelt, und die Sekretion von Eiter ist ein Zeichen für die bakterielle Natur der Pathologie. Es gibt verschiedene Arten von Bindehautentzündung und sogar sehr junge Kinder sind betroffen. Zum Beispiel Adenovirus ist durch Fieber, herpetic begleitet - Aussehen charakteristisch für Herpesbläschen an den Augenlidern, Streptokokken und Gonokokken wirkt sich auf beide Augen verursacht abwechselnd Eiter, Photophobie. Letztere sind oft genau Babys ausgesetzt. Sie haben eine Träne, die Augen schwellen an und sind schlecht geöffnet. Die Augen und die laufende Nase reißen - ein solches Bild könnte auf eine allergische Rhinitis hinweisen. Zu Gunsten dieser Diagnose spricht Juckreiz (das Kind zieht die Griffe an die Augen und reibt es) und die Schädigung der beiden Augen gleichzeitig. Ähnliche Symptome sind auch für Masern charakteristisch. Dies ist eine häufige Virusinfektion in der Welt, im Moment gibt es einen Ausbruch der Epidemie in unserem Land. Infektion tritt durch eine Tropf-Luft-Route auf, bis 3 Wochen es heimlich fließt, ohne sich davon zu lassen, dann werden die Augen rot, es gibt eine laufende Nase, Husten, Keuchen. Das Kind schläft nicht gut und ist launisch. Dann gibt es Ausschläge am Körper, im Mund. All dies ist begleitet von hohem Fieber, manchmal Erbrechen und Krämpfen. Diese Krankheit ist sehr ansteckend, aber der Patient bekommt für den Rest seines Lebens Immunität.

Wen kann ich kontaktieren?

Diagnose

Die Diagnose der Pathologie geschieht auf der Grundlage der Anamnese des Patienten, des charakteristischen klinischen Bildes, der Periodizität der schmerzhaften Erscheinungsformen, der Analysen und, falls notwendig, der instrumentellen Diagnostik.

Jede Entzündung wird in Bluttests reflektiert, es wird durch einen Anstieg der ESR, eine Zunahme der Leukozyten angezeigt. Verdacht auf allergische Rhinitis wird durch Allergene bestätigt, die Hauttests für das eine oder andere Allergen sind. Solche Tests werden in der Zeit der Abwesenheit von Exazerbationen durchgeführt. Zusätzlich kann eine große Menge von Eosinophilen (mehr als 10% der Gesamtzahl von Leukozyten, in der Blütezeit von Pflanzen kann 90% erreichen) in dem Ausstrich aus der Nase gefunden werden.

Die Diagnose der Konjunktivitis erfordert Schaben oder zytologische Analyse der bakteriologischen Abstriche auf das Vorhandensein von Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken und anderen Krankheitserregern, der die Wahrscheinlichkeit Demodex Befall überprüft. Wenn die allergische Form der Krankheit konjunktivale, sublinguale Tests nimmt.

Bei Sinusitis wird mittels Röntgenaufnahme in zwei Projektionen ein Bild der Nasennebenhöhlen gewonnen, ggf. Ultraschall und CT. Wenn Komplikationen auftreten, ernennen CT oder MRI des Gehirns. Zur Diagnose der allergischen Rhinitis wird eine Nasenspiegelung mit speziellen Spiegeln verwendet. Diese Methode macht es möglich, Spuren von chronischem Verlauf der Pathologie, das Vorhandensein von Polypen zu sehen. Die Visualisierung des Auges, die Feststellung des Vorhandenseins des Entzündungsprozesses bei Konjunktivitis, erfolgt durch eine Biomikroskopie des Auges. Dieser Vorgang wird mit einer Spaltlampe durchgeführt.

trusted-source[9], [10], [11], [12], [13], [14]

Differenzialdiagnose

Differentialdiagnose ist Konjunktivitis Entzündung episklerale Platte Augen getragen, seine Hornhaut sclerite - Läsion Augapfel Shell Glaukomanfall, einen Fremdkörper im Auge zu schlagen. Sinusitis unterscheidet sich von Trigeminusneuralgie, Zahnschmerzen, Bluthochdruck und Vasospasmus aufgrund von Kopfschmerzen. Symptome der allergischen Rhinitis sind ähnlich Symptome von vasomotorischen, infektiös und eosinophile nonallergic Rhinitis.

trusted-source[15], [16], [17], [18], [19], [20], [21]

Was tun bei Schnupfen und tränenden Augen? 

Die Behandlung hängt von der Diagnose ab. Also, das Schema der Therapie der Konjunktivitis hängt von der Ätiologie der Krankheit ab. Aber in jedem Fall werden die Augen mit medizinischen Lösungen gewaschen, tropfen ihre Einleitung, legen Augensalben, Injektionen unter die Bindehaut des Auges.

Sinusitis mit Ansammlung in den Nasennebenhöhlen von mukopurulenten Massen werden einer Punktionsbehandlung unterzogen, manchmal muss man mehr als eine Punktion der Nasennebenhöhlen machen. In anderen Fällen wird eine medikamentöse Therapie angeboten.

Die Behandlung der allergischen Rhinitis wird auf die Milderung ihrer Erscheinungsformen reduziert - eine Verminderung der Schwellungen, Tränen der Augen, einer laufenden Nase. Um dies zu tun, tragen Sie Tropfen, Sprays, andere Medikamente, und beschränken Sie den Kontakt mit dem Allergen, wählen Sie die richtige Nahrung, aus der Diät Produkte auszuschließen, die eine Kreuzallergie verursachen.

Medizinische Behandlung von Tränenfluss und laufende Nase

Vor der Behandlung von Konjunktivitis wird Lokalanästhesie mit Novocain, Lidocain oder anderen Mitteln verabreicht. Die Augen werden mit einer Lösung von Furacilin, Mangan-Kaliumhydroxid gewaschen. Tropfen Sie eine 30% ige Lösung von Sulfacetamid, nachts Augensalbe.

Sulfacetamide - 20% Augentropfen. Es hat eine breite Palette von antimikrobiellen und antibakteriellen Wirkungen. Begraben in den unteren Bindehautsack jedes Auge für 2-3 Tropfen bis zu 6 mal am Tag. Kontraindiziert bei Menschen mit Überempfindlichkeit gegen Sulfacetamide. Mit diesen verbundenen möglichen Nebenwirkungen - Juckreiz, Schwellung, Rötung.

In der bakteriellen Natur der Pathologie wird Gentamycinsulfat, Erythromycin Augensalbe verwendet. Virale Konjunktivitis wird mit solchen Arzneimitteln wie Idoxuridin, Acyclovir, Trifluridin behandelt. Allergisch erfordert Vasokonstriktion, Antihistamin Tropfen und Salben, Duschen.

Idoxuridin ist der Augentropfen in der Durchstechflasche. Von zwei bis vier Tagen sind die Augen jede Stunde am Tag und alle zwei Stunden in der Nacht begraben. Dann bis 5 Tage - tagsüber in 2 Stunden und einmal in der Nacht. Nicht für schwangere Frauen und gleichzeitig mit Kortikosteroiden verschrieben. Allergien können auftreten.

Medizinische Behandlung von Sinusitis umfasst die Verwendung von:

  • Vasokonstriktor (Naphazolin, Ephedrin);
  • Anti-Schlafmittel (Fenpyrid, Ibuprofen, Diclofenac, Piroxicam, Fluticoson);
  • antibakteriell (Nasenspray isofra, polidex, Inhalationspräparat Bioparox, zur oralen Anwendung Amoxicillin, Levofloxacin).

Ephedrin - 2-3% ige Lösung zum Einträufeln der Nase auftragen. Längerer Gebrauch ist inakzeptabel. Kontraindiziert bei hypertensiven Patienten mit Herzerkrankungen, Schlaflosigkeit. Es ist gut übertragen, aber solche Phänomene wie Zittern, Herzklopfen kann beobachtet werden.

Bioparox ist ein lokales Medikament für Inhalationen. In seiner Zusammensetzung enthält ein Breitspektrum-Antibiotikum Fusafungin. Produziert in einem Zylinder, hat eine spezielle Düse für die Nase, verschiedene Farben für Kinder (transparent) und Erwachsene (gelb). Vor dem Eingriff wird die Nase gereinigt, ein Nasenloch wird festgeklemmt und die Düse wird in die andere eingeführt. Während der Inspiration wird die Basis der Dose gedrückt. Für Erwachsene und Kinder über 12 Jahre, zwei Dosen in jedem Nasenloch 4 mal am Tag, Kinder nach 2,5 Jahren - eine einmalige Dosis. Der Behandlungsverlauf beträgt eine Woche. Es wird nicht an kleine Kinder, Allergiker, Schwangere nur mit Zustimmung des Arztes verschrieben. Das Medikament kann Husten, Übelkeit, Nesselsucht verursachen.

Bei der allergischen Rhinitis gelten die Präparate:

  • Antihistaminika: Cetrin, Loratodin, Zodak, Erius;
  • hormonell: Flicosanze, Aldecin, Benorin, Nazarel;
  • Antagonisten von Leukotrienen, die am Auftreten von Allergien beteiligt sind: Acolat, Singular;
  • bedeutet, dass das Eindringen von Allergenen in die Nasenhöhle verhindert oder ihre Wirkung blockiert: Prevalin, Nazaval, Kromosol, Allergodil.

Cetrin - Tabletten werden von 6 Jahren bis zur Hälfte zweimal täglich verschrieben. Nach 12 Jahren - einmal täglich für einen Zeitraum von Wochen bis Monaten. Im Alter von 6 Jahren wird ein Sirup verschrieben. Kontraindiziert bei schwangeren und stillenden Frauen. Es kann Tachykardie, Gastritis, Anorexie, Depression verursachen.

Vitamine

Vitamine bleiben ein wirksames Mittel, um die Immunität bei verschiedenen infektiösen und bakteriellen Läsionen des Körpers zu erhöhen. Was wird uns am besten unterstützen, das Immunsystem stärken? Zu diesem Zweck ist Vitamin A (100.000 IE pro Tag für einen Monat), Vitamin C (2000-6000 mg, aufgeteilt in mehrere Methoden) geeignet.

Physiotherapeutische Behandlung

Physiotherapie verbessert die Wirksamkeit von Katarrh und Tränenfluss der Augen. Bei Konjunktivitis gelten Ultra- und Magnetotherapie, UHF, Phonophorese. Zur Behandlung von Sinusitis werden auch UHF- und diadynamische Ströme verwendet, und bei Rhinitis - Lichttherapie der Nasenwege: Laser und Ultraviolett.

Alternative Behandlung

Alternative Behandlung enthält viele Rezepte, die aus Jahren der menschlichen Beobachtung ihrer Gesundheit und der Auswirkung auf verschiedene Pflanzen, Nahrungsmittel und andere Faktoren entstanden sind. Bei der Behandlung der Augen vor Entzündungen wird seit langem schwarzer oder grüner Tee verwendet. Der Teebeutel eignet sich am besten für diesen Zweck, aber Sie können den üblichen brauen, indem Sie ihn in eine Gaze einwickeln und ihn einige Minuten lang auf die entzündeten Augenlider auftragen. Das Verfahren sollte mehrmals täglich wiederholt werden. Sie können eine Kartoffel auf Ihre Augen legen. Es wird helfen, die Entzündung von Honig, gelöst in Wasser (3 Esslöffel pro Liter kochendem Wasser) zu entfernen. Nach dem Abkühlen spülen Sie die Augen aus.

Verschiedene alternative Methoden zum Umgang mit Sinusitis sind vielfältig. Sehr beliebt wegen seiner Wirksamkeit beim Waschen der Nase mit Salzwasser mit Meersalz. In warm, aber nicht heiß Wasser (2 Teelöffel pro Glas) und ein lösliches Salz eines Spezialwerkzeuges, die über die Zähler zur Verfügung steht, gegossen nacheinander in jedes Nasenloch, wobei der Kopf über Kapazität geneigt ist, das wurde führt Lösung verwendet. Ein anderes Rezept basiert auf Honig, Soda und Sonnenblumenöl. Nehmen Sie diese Zutaten zu gleichen Teilen mischen und mit einem Wattestäbchen anfeuchten, eine Bauchlage auf der Seite des Nasenloches legen in, die an der Spitze ist. Lüge also für mindestens 20 Minuten. Dann dreh dich auf die andere Seite, mach das gleiche mit dem anderen Nasenloch.

trusted-source[22], [23], [24], [25], [26], [27]

Kräuterbehandlung

Zur Behandlung von Konjunktivitis mit Kräutern geeignete Schaffell, Blüten und Beeren Holunder, Kamille, Fenchelsamen, Schafgarbe. Aus diesen Kräutern werden Brühen zum Waschen der Augen zubereitet.

Sinusitis bakterieller Natur wird erfolgreich mit Kalanchoe-Saft behandelt, weil Es enthält Phytonzide - bakterizide Substanzen. Wenden Sie seinen Saft an, der mit Wasser in gleichen Teilen verdünnt wird, nicht früher als die Entladung von der Nase eine dicke Konsistenz und einen gelblichen Farbton annimmt. Ein reichhaltiges warmes Getränk auf Basis von Kräutern wie Ringelblumen, Linden, Holunderblüten und Belladonna trägt zur schnelleren Erholung bei.

Behandeln Sie allergische Rhinitis, die Sie mit Aloe-Saft, Löwenzahn, Sellerie versuchen können, aber nur, nachdem Sie von der Abwesenheit von Allergien überzeugt sind.

Homöopathie

Die Erkältung loswerden und die Zuweisung von Tränen aus den Augen wird homöopathischen Mitteln helfen, die in Apothekenketten erworben werden können. Hier sind einige von ihnen.

Agnus cosmoplex C - ein torpedoähnliches Suppositorium mit einem spezifischen Geruch, wird zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen, einschließlich Rhinitis und Sinusitis, verwendet. Seine Wirkung basiert auf der Fähigkeit von Pflanzen und Mineralien in seiner Zusammensetzung, die Immunität zu stärken und beeinträchtigte Funktionen wiederherzustellen. Eine Einzeldosis für Kinder nach 12 Jahren und Erwachsene - 1 Zäpfchen rektal dreimal täglich, mit einer Verbesserung des Zustandes - nur morgens und abends. Der Behandlungsverlauf beträgt bis zu zwei Wochen. Kontraindiziert bei Leukämie, Tuberkulose, AIDS, onkologischen Erkrankungen. Es wird nicht während der Schwangerschaft und der Fütterung des Kindes angewendet. Nebenwirkungen sind in Form von Allergien, Übelkeit, Dyspnoe, Schwindel möglich.

Alergin-ARN® - Wirksam in der Behandlung von allergischer Konjunktivitis und Rhinitis. Hergestellt in Granulat. Bis zu 3 Jahren wird das Medikament nicht verwendet, im Abstand von 3-6 Jahren wird die Dosis aus der Berechnung des Pellets pro Lebensjahr bestimmt. Nach diesem Alter ist ein einmaliger Eintritt 6 Stück. Während des Tages können Sie 2-3 Mahlzeiten eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oder 1,5 Stunden danach ausüben. Die Dauer der Behandlung beträgt 3 bis 8 Wochen. Eine allergische Reaktion ist möglich. Kontraindiziert in der Schwangerschaft, während der Stillzeit, Menschen mit erhöhter Empfindlichkeit gegenüber den Komponenten des Arzneimittels.

Gaimorin - Granulat, werden für akute Sinusitis, Sinusitis verwendet. Als Teil der komplexen Therapie, 5 Körnchen unter der Zunge sind 3 bis 6 mal am Tag, bis der Zustand sich verbessert, dann können Sie zu einer einmaligen Anwendung innerhalb von 2-3 Monaten wechseln. Handlung auf Kindern und Frauen in der Situation wird nicht studiert, deshalb wird es nicht empfohlen zu nehmen. Allergie ist möglich.

Mukoza compositum ist eine Flüssigkeit für Injektionen zur Behandlung von Entzündungen der Schleimhäute verschiedener Organe, einschließlich des Auges (Konjunktivitis). Bei Bedarf kann das Medikament oral eingenommen werden. Kinder bis zu einem Jahr erhalten den sechsten Teil der Ampulle, 1-3 Jahre - der vierte, 3-6 - die Hälfte, der Rest - vollständig. Der akute Zustand erfordert eine tägliche Injektion für 2-3 Tage, in einem anderen Fall - 1-3 mal pro Woche für bis zu fünf. Es gab keine Kontraindikationen und Nebenwirkungen.

Chirurgische Behandlung

Eine chirurgische Behandlung kann erforderlich sein, wenn die Behandlung der chronischen Sinusitis nicht mit konservativen Methoden durchgeführt wird und die akuten Formen ernsthafte Komplikationen aufweisen. In einer operativen Weise beseitigen Polypen, Krümmung der Nasenscheidewand, wodurch die Ursachen einer laufenden Nase und tränenden Augen. Bei intrakraniellen und orbitalen Komplikationen sind die Nasennebenhöhlen geöffnet. Es besteht die Wahrscheinlichkeit einer sofortigen Operation und Augen- und Nasenverletzungen.

Weitere Informationen zur Behandlung

Folgen und Komplikationen

Je nach Ursache der Erkältung und tränenden Augen, bei falscher Behandlung oder bei Ignorierung des Problems sind schwerwiegende Folgen und Komplikationen möglich. So kann Sinusitis in einen intrakraniellen Abszess, milde Meningitis, Optikusneuritis, Phlegmone oder Abszess der Augäpfel usw. Umwandeln.

Allergische Rhinitis ist mit dem Auftreten von Bronchialasthma, einem chronischen Müdigkeitsgefühl, Depression, Schlafapnoe, Ausschlägen auf der Haut, Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit verbunden.

Bindehautentzündung kann Sehschärfe reduzieren, Lymphknoten erhöhen, Kopfschmerzen verursachen. Es kann durch andere ophthalmologische Erkrankungen kompliziert werden: Blepharitis - Augenlidentzündung, Keratitis - Hornhautschädigung, Trockenes Auge-Syndrom

trusted-source[28], [29], [30], [31], [32], [33], [34]

Wie kann man eine laufende Nase und Träne verhindern?

Prävention von Infektionskrankheiten, die diese Symptome verursachen, ist die Einhaltung der Hygiene- und Hygienestandards. Es ist notwendig, Hände nach dem öffentlichen Transport zu waschen, vor den Mahlzeiten, einzelne Handtücher, Einweg-Taschentücher verwenden. Es ist wichtig, die Infektion während des Ausbruchs nicht zu verbreiten, sondern für eine Weile zu isolieren. Eine wichtige Rolle bei Präventivmaßnahmen ist die Stärkung der Immunität. Um dies zu tun, müssen Sie den Körper mit Vitaminen und Mineralstoffen sättigen, gesunde Nahrung zu sich nehmen, sich temperieren, viel an der frischen Luft gehen, Sport treiben, moderate körperliche Arbeit leisten, mit dem Rauchen aufhören und übermäßig trinken.

Prognose

Bei rechtzeitiger Behandlung ist die Prognose von Pathologien, die Schnupfen und Tränen verursachen, günstig. Aber es ist möglich, den Prozess in die chronische Phase im Falle einer falschen oder unzeitigen Behandlung zu übertragen. Schwere Komplikationen, die zu tödlichen Folgen führen können, sind nicht ausgeschlossen. Dazu gehört das Eindringen einer pathogenen Infektion in die Schädelhöhle mit Sinusitis.

trusted-source[35], [36]


Das iLive-Portal bietet keinen medizinischen Rat, keine Diagnose oder Behandlung.
Die auf dem Portal veröffentlichten Informationen dienen nur als Referenz und sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Spezialisten verwendet werden.
Lesen Sie die Regeln und Richtlinien der Website sorgfältig durch. Sie können uns auch kontaktieren!

Copyright © 2011 - 2020 iLive. Alle Rechte vorbehalten.